Offizieller BMW Club  -  Korporatives Mitglied im AvD

BMW 02 Club e.V. - Forum

Suche:

 

Lager Querlenker (Allgemeines)

juru @, Garmisch-Partenkirchen, Thursday, 25.06.2020, 19:35 (vor 15 Tagen)

Hallo 02er Gemeinde,
eigentlich wollte ich nur die Traggelenke austauschen, aber die Aktion hat eine gewisse Eigendynamik bekommen, da ich bemerkt habe, dass die Zugstrebe sich gar nicht mehr bewegen lässt und so kam das Eine zum Anderen...
Nun versuche ich verzweifelt die original Gummilager aus dem Querlenker zu bekommen. Leider steht mir keine Presse zur Verfügung, daher habe ich versucht die Lager mittels Rohr bzw. Stecknuss mittels Schraubstock auszupressen.
Könnt Ihr mir einen Trick mitteilen, wie ich die Dinger rausbekomme?
Soll an der Metallhülse oder ausserhalb am Gummi gepresst werden?
Für einen Tip wäre ich sehr dankbar.
Vielen Dank schon mal.
Liebe Grüße aus Garmisch
Rudi

Lager Querlenker

Wolfgang @, Ahrweiler, Thursday, 25.06.2020, 20:16 (vor 15 Tagen) @ juru

Hallo,

ich vermute Du bist an der Vorderachse?

Die Gummis sind ziemlich stramm. Bist Du sicher, dass Du die überhaupt tauschen willst? Sie sind an sich selten fällig.

Hast Du denn schon neue Lager? Die alten raus ist noch einfach dagegen, die neuen einzuziehen (Suchfunktion Forum). Wenn Du die alten nicht raus bekommst, wird das Einziehen der neuen erst recht nicht gut gelingen. Ich meine zB der Walter2000 bietet überholte Lenker im Tausch an.

Wenn Du wirklich sicher bist, dass Du da ran willst, ich würde es so machen:
Alte Gummis zerschneiden oder ausbrennen.
Lenker sandstrahlen und neu lackieren.
Neue Lager in PUR besorgen und die einziehen (das geht wiederum leicht).

Oder gleich mal den Walter anschreiben.

Gruß
Wolfgang

Lager Querlenker

Tessi @, Fürstenfeldbruck, Thursday, 25.06.2020, 20:20 (vor 15 Tagen) @ juru

Hallo Rudi,
ich habe die Gummilager
damals auch ohne Presse
mit unterschiedlichen
Beilagscheiben Nüssen
und Gewindestange und einem
Schraubstock raus-und reingedrückt.
Es geht alles nur Mut
ciao Tessi

Lager Querlenker

juru @, Garmisch-Partenkirchen, Thursday, 25.06.2020, 20:36 (vor 15 Tagen) @ Tessi

Hallo,
ich habe bereits PU Buchsen (die zweigeteilten). Also der Einbau sollte nicht problematisch werden.
Mit dem Ausbrennen habe ich auch schon überlegt. Halt in mehreren Etappen: Immer wieder Pause machen und abkühlen lassen und wieder anzünden.
Ich bin morgen sowieso bei meinem Vater, dar hat einen alten Kupferschmied-Schraubstock. Vielleicht hat der ja ein wenig mehr Wumms :-)
Dank Euch auf alle Fälle, ich bin auf dem richtigen Weg.
Schönen Abend
Rudi

Lager Querlenker

Wolfgang @, Ahrweiler, Thursday, 25.06.2020, 22:07 (vor 15 Tagen) @ juru

Gut, Einbau ist also gesichert, kein Problem. Dann los.
Du kannst ringförmig mit der Hakenklinge am Teppichmesser den Wulst wegschneiden, sozusagen die Verdickung, die das Gummi hält.

Ausbrennen geht angeblich weniger umweltschädlich auch mit dem Heißluftföhn, habe ich aber noch nicht probiert.

Gruß
Wolfgang

Lager Querlenker

blauoli110 @, Berlin, Friday, 26.06.2020, 06:54 (vor 15 Tagen) @ Wolfgang

Guten Morgen Rudi

Ausbrennen würde ich nicht machen das stinkt und qualmt enorm.

Ich bohre zwischen Metallhülse und Lenker den Gummi ringsrum weg.
Dann die Metallhülse raus. Der Gummi ist dann kein Problem mehr.

--
Viele Gruesse Olli tilux

[image]

Lager Querlenker

Karl-Heinz ⌂ @, 84533 Marktl / Inn, Friday, 26.06.2020, 07:55 (vor 15 Tagen) @ blauoli110


Ausbrennen würde ich nicht machen das stinkt und qualmt enorm.

Ich bohre zwischen Metallhülse und Lenker den Gummi ringsrum weg.
Dann die Metallhülse raus...

Da habe ich den Mittelweg genommen, und gezielt die Metallhülse mit der Lötlampe erhitzt. Stinkt zwar auch, aber irgendwann löst sie sich und kann rausgeschoben werden, dann geht auch der Gummi leicht raus. Der Querlenker selbst hat gar nicht viel abbekommen.
Viele Grüße, Karl-Heinz

--
[image][image][image]

Lager Querlenker

juru @, Garmisch-Partenkirchen, Friday, 26.06.2020, 12:31 (vor 14 Tagen) @ Karl-Heinz

ich danke Euch alle für die Tips,
ich werde mal den Gummi ringsrum durchbohren, Gestank kann ich dann immer noch machen.;-)
Viele Grüße und schönes Wochenende.
Rudi

Lager Querlenker

Martin/Franggn @, Saturday, 27.06.2020, 17:40 (vor 13 Tagen) @ juru

Hallo Rudi,

das geht schon mit Hausmitteln rauszupressen. Mittelprächtiger Schraubstock, 1 grosses Rohrstück ca. 5cm lang auf die eine Seite des Querlenkers über den Gummi (Durchmesser etwas grösser als der Gummi), 1 kleineres Rohrstück oder eine passende Nuß auf die andere Seite des Gummis, Durchmesser etwas kleiner als der Aussendurchmesser des Gummis, einspannen in den Schraubstock und zuschrauben. Unter Druck eingespannt lassen und dann einen Gasbrenner (Baumarktdose mit Brenndüse) auf den Außenhülse des Querlenkers draufhalten. Dabei stetig am Schraubstock nachspannen. Die Hitze löst den angebackenen Gummi in der Metallhülse des Quelenkers und Du kannst ihn nach kurzer "Heizzeit" gut rausdrücken.
Damit habe ich noch jeden Querlenkergummi rausbekommen. Zum Reinpressen der Gummis heize ich die im Backofen gut auf und presse ich dann mit dem beschriebenen Rohr/Drucknuss rein. Das Querlenkerrohr schmiere ich vorher gut mit Vaseline ein. Ich würde die Querlenker erst NACH solch einer Aktion lackmäßig behandeln. Ich verwende dazu handelsüblichen Hammerite o.ä. das Zeug hält wie die Pest und man kann es gut mit dem Pinsel auftragen.
Martin

Lager Querlenker

juru @, Garmisch-Partenkirchen, Sunday, 28.06.2020, 19:22 (vor 12 Tagen) @ Martin/Franggn

Hallo Martin,
Dir auch vielen Dank für die Tips.
Ich hab mit gestern eine ca. 7cm lange Alubuchse und dann mittels dicker Beilagscheibe auf der anderen Seite und einer M12 Gewindestange die Dinger ausgepresst bekommen.
Voerher habe ich den Gummi ein wenig brennen lassen.
Alles gut, aber wenn ich etwas zum ersten Mal mache, bin ich lieber vorsichtig, denn nach fest kommt meistens ab.
Auf alle Fälle ist jetzt Abbeizer drauf und wirkt ein, dann fahr ich diese Woche zum Strahler (Walnuss) und dann kommt Rostschutz und Brantho Korrux drauf.

EIn herzliches Dankeschön an die Profis hier im Forum, immer wieder eine Freude: HIer wird einem geholfen.
Schöner Wochenanfang

Rudi

Lager Querlenker

Eric65 @, Dingolfing, Sunday, 28.06.2020, 20:32 (vor 12 Tagen) @ juru

Hallo Rudi,

... plan schon mal nicht so weit im voraus...

Nach dem "Strahlen" stellt sich meistens heraus, dass die Insert-Blechbuchsen für die Silentblöcke durchgerostet sind, leider ... :-(

Gruß Eric

powered by my little forum