Offizieller BMW Club  -  Korporatives Mitglied im AvD

BMW 02 Club e.V. - Forum

Suche:

 

Probleme mit den vorderen Bremsen (Kraftübertragung (Getriebe, Achsen, Bremsen, Räder))

Igu1996, Sunday, 23.08.2020, 08:49 (vor 37 Tagen)

Hallo,
ich habe folgendes Problem:

sobald ich ca 20 km mit meinem BMW 1802 gefahren bin, fährt sich das Auto schwerer und die vorderen Scheibenbremsen machen beidseitig zu, sodass das Auto nicht mehr fahrtüchtig ist. Nach ca. 10-15 Min. löst sich die Blockade und das Fahren für ca. 20 km ist dann wieder möglich....so geht das dann immer weiter. Die Bremsen vorne werden dabei sehr heiß.


In 2017 wurde Folgendes an den Bremsen erneuert:

Bremsen vorne: Bremssättel erneuert
Bremsscheiben erneuert
Bremsschleuche erneuert

-Bremsen hinten: Radbremszylinder erneuert
Bremsbeläge erneuert
Bremstrommeln erneuert
Handbremsseile erneuert

Der Hauptbremszylinder, der Bremsflüssigkeitsbehälter und die Bremsflüssigkeit wurden vor 2 Monaten erneuert.

Wer kann mir bei meiner Problemlösung weiterhelfen?

LG
Ingo

Probleme mit den vorderen Bremsen

Knaudel @, Niederrhein, Sunday, 23.08.2020, 10:02 (vor 37 Tagen) @ Igu1996

Hallo Ingo,

hast du mal den Unterdruckschlauch vom Bremskraftverstärker abgemacht, wenn die Bremse blockiert?
Irgendwie scheint mir der Bremskraftverstärker "übermotiviert".
Ist der HBZ genau der gleiche wie der alte?
Ich würde vermuten, dass die Einstellung vom BKV nicht passt. Kann es sein, dass die Bremse immer leicht betätigt ist?

Gruß Knaudel

--
[image]
Jeder so wie er mag!
Achtung: Meine Beiträge bitte mit Vorsicht betrachten, ich bin hier nur der Praktikant!

Probleme mit den vorderen Bremsen

Igu1996, Sunday, 23.08.2020, 10:23 (vor 37 Tagen) @ Knaudel

Vielen Dank für die schnelle Rückantwort.
Der Hauptbremszylinder wurde bereits erneuert und ist der gleiche wie der alte.
Mit dem Unterdruckschlauch werde ich dann nächste Woche ausprobieren und Rückmeldung geben.
LG Grüße
Ingo

Probleme mit den vorderen Bremsen

Coupe2000, Sunday, 23.08.2020, 10:33 (vor 37 Tagen) @ Knaudel

Hallo Ingo,

mögliche Ursachen wären:

-Ausgleichsloch im HBZ verstopft
-Spiel zwischen Bremspedal und HBZ Kolben zu gering

LG
Jörg

Probleme mit den vorderen Bremsen

Igu1996, Sunday, 23.08.2020, 14:52 (vor 36 Tagen) @ Coupe2000

Hallo.ich werde der Sache mal auf den Grund gehen.
lg..Ingo

Probleme mit den vorderen Bremsen

Igu1996, Sunday, 23.08.2020, 19:06 (vor 36 Tagen) @ Coupe2000

Hallo Coupe ..wo finde ich das Ausgleichsloch im HBZ.und wie reinige ich es am besten..
LG..Ingo

Probleme mit den vorderen Bremsen

Coupe2000, Sunday, 23.08.2020, 20:31 (vor 36 Tagen) @ Igu1996

Hallo Ingo,

hast du 2 Zuflüsse der Bremsflüssigkeit also 2 Schläuche? Die kann man ja rausziehen. Darunter sind ja die Bohrungen. Die Ausgleichsbohrung hat ein kleinen Durchmesser! Schätze so um 1mm.

Wahrscheinlich wird es nicht daran liegen. Solltest du als letztes in Betracht ziehen!!! Aber wer weis das schon. Wegen der BFK auch eine ziemliche Sauerei. Die macht ja den Lack kaputt und was sonst noch.

Kannst du deine Auto im Stand leicht schieben?

Mein HBZ ist Einkreis deiner wahrscheinlich 2 Kreis.

erst mal

LG
Jörg

Probleme mit den vorderen Bremsen

Igu1996, Sunday, 23.08.2020, 20:56 (vor 36 Tagen) @ Coupe2000

Hallo Jörg ..ich werde mich mal so langsam rantasten an die Sache .
Danke für den Tipp..
LG Ingo

Probleme mit den vorderen Bremsen

Coupe2000, Sunday, 23.08.2020, 20:44 (vor 36 Tagen) @ Igu1996

Lese mal Wikipedia Hauptbremszylinder...ist gutes Foto bei...

Probleme mit den vorderen Bremsen

Thomas, Ladenburg @, Benz-Stadt Ladenburg/Neckar, Sunday, 23.08.2020, 10:55 (vor 36 Tagen) @ Igu1996

Hallo Ingo,

waren die Bremsschläuche "NEU" oder "Neu 20 Jahre im Regal gelegen" ?

--
Der Geselle

[image]

Probleme mit den vorderen Bremsen

janbunke ⌂, Greven, Sunday, 23.08.2020, 11:14 (vor 36 Tagen) @ Thomas, Ladenburg

Hört sich für mich auch nach zugequollenen Bremsschläuchen an.
Ansonsten mal tatsächlich den Unterdruckschlauch abmachen und bitte auch verschließen, ansonsten zieht der Motor Falschluft.
Und ganz wichtig, die notwendige Pedalkraft zum Bremsen steigt ohne Unterdruckunterstützung enorm. Also immer schön vorsichtig!

Gruß, Jan

Probleme mit den vorderen Bremsen

M-CSi @, Sunday, 23.08.2020, 13:23 (vor 36 Tagen) @ Thomas, Ladenburg

Hallo Thomas

Kannst du bitte erklären, was an einem neuem Schlauch in Bezug auf "Durchflussmenge" besser ist als an einem der Neu 20 Jahre liegt? Klar, ein alter, auch unbenutzer Schlauch kann Weichmacher verlieren, und schneller rissig werden. Aber dass ein neuer Schlauch innerhalb 2 Monaten zuquillt, das kann ich nicht glauben.
Meine erste Idee wäre wie von Kollegen geschrieben auch, im möglicherweise defekten, weil "übermotivierten" Bremskraftverstärker zu suchen.

Gruß Siggi

Probleme mit den vorderen Bremsen

janbunke ⌂, Greven, Sunday, 23.08.2020, 13:49 (vor 36 Tagen) @ M-CSi

Es wurden ja nur die Bremsschleuche erneuert und nicht die Bremsschläuche :-D

Probleme mit den vorderen Bremsen

Igu1996, Sunday, 23.08.2020, 15:11 (vor 36 Tagen) @ janbunke

Natürlich die Bremsschläuche!!!
Sorry für den Rechtschreibfehler.

Kannst du mir einen Tipp geben, wo man gute Bremsschläuche:-) erwerben kann.

LG Ingo;-)

Probleme mit den vorderen Bremsen

Thomas, Ladenburg @, Benz-Stadt Ladenburg/Neckar, Sunday, 23.08.2020, 14:22 (vor 36 Tagen) @ M-CSi

Klar, ein alter, auch unbenutzer Schlauch kann Weichmacher verlieren, und schneller rissig werden.

Hallo Siggi,
so ist es - zwischen neu und neu ist oft ein großer Unterschied.
Wie lange es dauert, bis sich so etwas bemerkbar macht, kann ich nicht beurteilen.

--
Der Geselle

[image]

Probleme mit den vorderen Bremsen

Igu1996, Sunday, 23.08.2020, 14:55 (vor 36 Tagen) @ M-CSi

Ok .Vielen Dank..
Lg Ingo

Probleme mit den vorderen Bremsen

Igu1996, Sunday, 23.08.2020, 14:49 (vor 36 Tagen) @ Thomas, Ladenburg

Hallo ..Die Bremsschläuche waren neu von Nesch..

Probleme mit den vorderen Bremsen

André @, Ammersbek, Sunday, 23.08.2020, 15:05 (vor 36 Tagen) @ Igu1996

Hallo Ingo,

was war denn der Grund um all diese Komponenten zu ersetzen?
Gab es seinerzeit schon Schwierigkeiten?
Und woher kamen diese Teile, es gibt da erhebliche Unterschiede in der Qualität.

Der Hauptbremszylinder kann es nur sein wenn die Rücklaufbohrungen jeweils verschlossen wären.
Das kann aber "eigentlich" nur passieren wenn die Bremszugstange, also die unten am Pedal angeschlagen ist, verstellt wäre und es so immer Vordruck gäbe.
Recht unwahrscheinlich, denn dann würde der Fehler nicht erst nach 20km auftreten.

Ich würde zuerst nach dem BKV schauen und ihm für eine Testfahrt den Unterdruck nehmen.
Und natürlich können auch neue Bremssättel selber festgehen, besonders nach einer längeren Standphase.

Ist aber nichts was nicht zügig zu finden wäre.
Viel Erfolg!

Beste Grüße André

--
"Leidenschaft hat kein Verfallsdatum"
[image]

Probleme mit den vorderen Bremsen

Igu1996, Sunday, 23.08.2020, 15:21 (vor 36 Tagen) @ André

Hallo Andre..Der HBZ war defekt er hat Bremsflüssig an den Ausgängen rausgedrückt.
Vielen Dank für die guten Tipps.
Lg..Ingo

Probleme mit den vorderen Bremsen

sundw2002 @, Miesbach/ Obb., Sunday, 23.08.2020, 19:23 (vor 36 Tagen) @ Igu1996

Hallo,
ich erkenne aus deiner Beschreibung, dass die hinteren Schläuche NICHT gewechselt wurden.
Und es gibt Fragen:
Wer hat denn die Arbeiten überhaupt durchgeführt und das dann nicht gemacht?
Wurde bei demjenigen (privat oder gewerblich) das aktuelle Problem schon mal vorgetragen?
Was war mit den Bremswerten bei der/den letzten HU's?
Wann wurde zuletzt die Bremsflüssigkeit gewechselt? Das Wechselintervall ist jährlich...
Wieviel km wurden seit der Bremsenüberholung gefahren, und von wann bis wann hatte der Wagen Standzeiten?
Kann eine Bremsleitung gequetscht sein?
VG
Wolf

--
Ordnung macht friedlich- Mitglied im BMW 02 Club e.V.

Probleme mit den vorderen Bremsen

Benetton-Tom, Sunday, 23.08.2020, 20:28 (vor 36 Tagen) @ sundw2002

Jährlicher Wechselintervall bei Bremsflüssigkeit??? Selten so einen Schmarrn gehört-absolut falsch-nicht mal wenn man 50000km im Jahr fährt!!

Probleme mit den vorderen Bremsen

sundw2002 @, Miesbach/ Obb., Sunday, 23.08.2020, 21:35 (vor 36 Tagen) @ Benetton-Tom

Naja,
schau mal in die originale Betriebsanleitung von 1975, hier auf Seite 58.
:rtp:
Mit der Laufleistung hat das nichts zu tun, nur mit der Hygroskopie der Flüssigkeit.
N'abend noch.
VG
Wolf

--
Ordnung macht friedlich- Mitglied im BMW 02 Club e.V.

Probleme mit den vorderen Bremsen

Benetton-Tom, Monday, 24.08.2020, 10:40 (vor 35 Tagen) @ sundw2002

Steht da tatsächlich so drin, wer aber logisch überlegt und mit schrauben vertraut ist merkt dass das totaler Blödsinn ist!

Probleme mit den vorderen Bremsen

Wolfgang @, Ahrweiler, Monday, 24.08.2020, 14:24 (vor 35 Tagen) @ Benetton-Tom

Es wird schon seinen Sinn haben. Und wenn BMW das für alle Fälle der Nutzung da reingeschrieben hat, zB bei feuchten Umgebungen oder vielen Regenfahrten.

Das als "Schmarrn" oder "Blödsinn" zu bezeichnen, ist dann schon etwas daneben. Es mag ja jeder, der es beurteilen kann, sein eigenes Wechselintervall definieren, aber seinen Sinn hat das schon.

Zum Thema: hast Du mal probiert, wie schwer sich die Bremsklötze zurücksetzen lassen? Geht das leichter, wenn man die Bremsleitungen am Sattel löst? Wenn ja, neu entlüften und dann die Bremsleitungen vom Schlauch an der Seite am Federbein (also fahrzeugseitig) lösen: wenn es dann nicht leichter geht, sind die Schläuche, auch wenn sie neu sind, zu.
Übrigens baue ich immer Stahlflex ein, sobald ich einen Schlauch einmal demontiere. Die gibt es auch in schwarz unauffällig mit Papieren/ABE.

Im Ausgleichsloch würde ich schon mal nicht rumpopeln. Klärt sich doch sofort, wenn man die Bremsklötze zurückdrückt. Und eigentlich schon beim Fahren, wenn das Pedal auf einmal härter wird wenn die Bremsen nicht mehr richtig lösen.

Meine Vermutung wäre ein falscher oder falsch gearbeiteter HBZ oder ein BKV, der nach dem Absaufen in Bremsflüssigkeit jetzt gerne mal dauerhaft mitbremst. Wie schon geschrieben wurde, sehr vorsichtig probefahren, wenn der BKV abgeklemmt ist!

Gruß
Wolfgang

Bremsschläuche sind zugequollen

Martin/Franggn @, Monday, 24.08.2020, 21:53 (vor 35 Tagen) @ Igu1996

gleiches Symptom bei mir, ca 4 Jahren nach Einbau neu gekaufter Schläuche. Leider ist die heute neu gekaufte Bremsschlauch-Qualität auch äußerst unterschiedlich.Nach Austausch war Ruhe.
Martin

Bremsschläuche sind zugequollen

Igu1996, Tuesday, 25.08.2020, 20:29 (vor 34 Tagen) @ Martin/Franggn

Hallo Martin..Vielen Dank für deinen guten Tipp .
ich werde demnächst die neuen Schläuche vorne einbauen ..
LG..Ingo..

powered by my little forum