Offizieller BMW Club  -  Korporatives Mitglied im AvD

BMW 02 Club e.V. - Forum

Suche:

 

Holzlenkrad (Allgemeines)

feadi, Thursday, 24.09.2020, 16:15 (vor 30 Tagen)

Tach zusammen,

mein Vollcabrio soll noch schöner werden. Daher suche ich ein gut erhaltenes oder neues Holzlenkrad.
Mit den im Internet angebotenen Teilen ohne ABE will ich mich garnicht erst befassen.
Kann mir jemand einen Tip geben, wie ich ein geeignetes Lenkrad erwerben kann. Der Durchmesser sollte etwa 400mm sein.

Wäre toll, wenn mir jemand weiterhelfen kann.

Feadi

Holzlenkrad

Wolfgang @, Ahrweiler, Thursday, 24.09.2020, 17:32 (vor 30 Tagen) @ feadi

Da fällt mir nur Nardi ein, wenn es Papiere haben soll.
Ob es das in 40 cm gibt, weiß ich gerade nicht.

Bei meinem Cabrio rüste ich gerade von einem 35er Holzlenkrad auf das Werks-Sportlenkrad um - Holz ist mir auf die Dauer nicht griffig genug.....

Gruß
Wolfgang

Holzlenkrad

Eric65 @, Dingolfing, Thursday, 24.09.2020, 17:48 (vor 30 Tagen) @ Wolfgang

Hallo zusammen,

... es scheint aber mal was Originales in Holz gegeben zu haben oder ist das hier ein Fake?

https://www.ebay.de/itm/Lenkrad-BMW-2500-3-2-E3-Steering-Wheel-Holz-Original/1928470112...

Sowas ist mir schon öfter über den Weg gelaufen, sogar mit Wurzelholz, sind zwar sehr schön anzusehen, aber ob´s auch so praktisch ist? Nun denn, war schon immer so,.. wer schön sein will, muss leiden...! ;-)

Gruß Eric

Holzlenkrad

Wolfgang @, Ahrweiler, Thursday, 24.09.2020, 18:26 (vor 30 Tagen) @ Eric65
bearbeitet von Wolfgang, Thursday, 24.09.2020, 18:30

Das ist tatsächlich ein richtiges, frühes E3-Lenkrad, hätte jetzt auf 2800 getippt statt 2500, aber ja.
Das ist allerdings etwa 45 cm im Durchmesser und passt nicht wirklich in den 02.

Ich habe auch schon Holzlenkräder auf dem 02 gesehen, auf 1600ti oder so, finde aber im alten Papierkatalog nichts dazu....
Dann gab es auch die Holzlenkräder beim Viertürer und bei den 2000C/S....

Gruß
Wolfgang

Holzlenkrad

Uli Horb a.N. @, Horb a.N., Thursday, 24.09.2020, 20:05 (vor 30 Tagen) @ feadi

Das 1600ti Lenkrad hatte ich in meinem Cabrio.
[image]

--
Grüße
Uli

Eines der besten Mittel gegen das Altwerden ist das Dösen am Steuer eines fahrenden Autos. - Fangio
[image]

Holzlenkrad

NKCoupe @, München, Friday, 25.09.2020, 14:15 (vor 29 Tagen) @ feadi

Tach Feadi,
schau mal auf www.automobilia-atelier.de
Da wird ein 1967er Personal Holzlenkrad für BMW 1600 und 02 angeboten, gut erhalten, 400 mmm Durchmesser, Preis aus meiner Sicht angemessen. Bin nicht verwandt und nicht verschwägert mit dem Anbieter.

Grüße
Michael

Holzlenkrad

Wolfgang @, Ahrweiler, Friday, 25.09.2020, 15:32 (vor 29 Tagen) @ NKCoupe

Schöner Link, schöne Lenkräder.

Man sollte wissen dass es eine Eintragunsgpflicht für Lenkräder erst ab irgendeinem Jahr gab, davor war Wildwuchs zulässig. Immerhin gibt es einen Bestandsschutz, der auch dringend nötig ist, denn zu den ganz alten Lenkrädern gibt es aus demselben Grund ja auch keine Papiere.

Zudem sind die Naben auch meistens starr, was ab einem bestimmten Jahr dann auch nicht mehr zulässig war. Die genauen Jahresdaten weiß ich allerdings gerade nicht.

Es hilft, das mit dem Prüfer zu klären bevor es irgendwo Ärger gibt. Meistens tragen die Prüfer die alten Lenkräder dann im Sinne des Bestandsschutzes in entsprechend alte Autos ein, ich meine das müsste für die Baujahre der Cabrios noch passen.

Gruß
Wolfgang

Holzlenkrad

Uli Horb a.N. @, Horb a.N., Friday, 25.09.2020, 16:53 (vor 29 Tagen) @ NKCoupe

schau mal auf www.automobilia-atelier.de

Was mich bei dem Anbieter immer irritiert, ist, dass er trotz der gut gemachten Website über keine besondere Fachkenntnis was Lenkräder angeht verfügt.
Jahreszahlen, Hersteller etc. ist oft falsch. Zudem immer mehr Bilder anfordern, der hat auch schon schöngeredeten Mist verkauft.

--
Grüße
Uli

Eines der besten Mittel gegen das Altwerden ist das Dösen am Steuer eines fahrenden Autos. - Fangio
[image]

Avatar

Holzlenkrad

2002 ALPINA @, Freiberg am Neckar, Saturday, 26.09.2020, 09:49 (vor 28 Tagen) @ feadi

Hallo Feadi,
Wenn es ein Zeitgenössisches Lenkrad sein soll und Legal dann vergiss es.

Mein TÜV Ingenieur macht für mich schon seit Ewigkeiten die Eintragungen an meinen und an Fahrzeugen von meinen Freunden.
Bis 1974 hatten die Lenkräder welche nicht ab Werk verbaut waren keine KBA Nummer und wurden dann nur per Einzelabnahme Eingetragen. Es kusiert ja der Mythos das man Lenkräder, Räder Etc bis 74 nicht Eintragen musste das ist aber schlichtweg falsch. Eingetragen mußte man die immer nur gab es früher für Räder, Lenkräder, Auspuffanlagen etc. keine KBA Nummer. So irgendwann war dann die Schonfrist vorbei ich meine Ende der 70er Jahre ab dann durfte der TÜV die alten Lenkräder und Teile ohne Gutachten und KBA Nummer nicht mehr Eintragen. Sie wurden und werden bis heute aber noch Eingetragen, ein Seriouser TÜV in Zeiten der "Tuningkontrollen" macht das aber nicht mehr aus dem Grunde weil die Eintragung nicht das Papier Wert ist auf dem diese Eingetragen sind.

So und jetzt kommen wir zu dem Problem an der Geschichte die Lenkräder mit TÜV haben meistens einen häßlichen Pralltopf und eine Sicherheits Radnabe (siehe Momo oder Raid).
Soll es also schön und 60er Jahre Like sein dann gibt es nur einen Ilegalen Weg.

Viele Grüße,
Thomas

--
Erst wenn der letzte Vergaser verschrottet, der letzte Unterbrecher verschmort und der letzte Gaszug gerissen ist, werdet ihr merken, dass man Elektronik nicht reparieren kann.

Holzlenkrad

Uli Horb a.N. @, Horb a.N., Saturday, 26.09.2020, 11:04 (vor 28 Tagen) @ 2002 ALPINA
bearbeitet von Uli Horb a.N., Saturday, 26.09.2020, 11:11

Thomas, das ist Hörensagen, oder???.
Ich wüsste nicht, dass das irgendwo so steht.
Ein 1600ti Lenkrad ist definitiv problemlos einbaubar (war ja quasi Serie)
Und wenn das Baujahr passt, ist auch ein Zubehör Lenkrad ohne KBA eintragbar.

--
Grüße
Uli

Eines der besten Mittel gegen das Altwerden ist das Dösen am Steuer eines fahrenden Autos. - Fangio
[image]

Avatar

Holzlenkrad

2002 ALPINA @, Freiberg am Neckar, Saturday, 26.09.2020, 12:13 (vor 28 Tagen) @ Uli Horb a.N.

Die Serienlenkräder haben schon immer eine eine Hersteller ABE gehabt, also Originale Holzlenkräder musste man noch nie Eintragen bis heute.
Es geht vor allem um die Moto Lita, Personal, Momo etc. da war mit Übergangsfrist ab Ende der 70er Jahre Schluss, wer es bis dahin Eingetragen bekommen hat, hat Glück danach gab es ein Schreiben beim TÜV das dies nicht mehr geht. Hörensagen ist das nicht ich habe mich mit meinem Ingenieur Unterhalten gerade wegen einem Moto Lita Lenkrad das ih gerne bei einem Freund Eingetragen hätte. Ein weiterer TÜV Ingenieur (TÜV Ludwigsburg) hatte mir diese Aussage schon zuvor Bestätigt. Nach zwei TÜV Prüfstellen unabhingig und aus zwei Bundesländern gehe ich schon davon aus das dies kein Hörensagen ist.

Grüße,
Thomas

P.S. Ich bin da mittlerweile auch sehr Skeptisch mit den ganzen Eintragungen nachdem ich in meinem Umfeld schon Einige Eintragungen als Ilegal erklärt wurden die bei einer Tuningkontrolle ins Netz gefahren sind.

--
Erst wenn der letzte Vergaser verschrottet, der letzte Unterbrecher verschmort und der letzte Gaszug gerissen ist, werdet ihr merken, dass man Elektronik nicht reparieren kann.

Holzlenkrad

JoachimG. ⌂ @, Saturday, 26.09.2020, 13:11 (vor 28 Tagen) @ Uli Horb a.N.

Hallo,

eine Eintragung brauchte man für (Sonder)lenkräder zu jeder Zeit.

Das hat der TÜV in den 60ern gemacht oder eben auch nicht, ganz nach Lust und Laune der Herren Ingenieure... erstens war die Rechtslage damals noch nicht ganz klar und Gutachten für Lenkräder gab's nicht zu der Zeit.

Serienlenkräder egal ob Holz - oder Leder waren immer mittels der Fahrzeug ABE abgedeckt und somit unstrittig legal.

Das hat sich Anfang der 70er Jahre grundlegend geändert als die Zubehör - und Tuningindustrie so richtig Fahrt aufnahm, da meinte man dann seitens des Gesetzgebers einschreiten zu müssen weil das ganze in deren Augen die Sicherheit im Verkehr beeinflusste.

So hat man dann Anfang der 70er Jahre die "Führerhausrichtlinie" novelliert die einen höhreren Insassenschutz bringen sollte.

Im Zuge dessen hat man für eine legale Verwendung von Zubehörlenkrädern verformbare Naben verpflichtend vorgeschrieben und Hersteller bzw. Importeure mussten anfangs durch Gutachten (später ABEs) die Vorschriftsmäßigkeit ihrer Produkte nachweisen.

Die frühesten deutschen Papiere (Gutachten) für ein Zubehörlenkrad die ich gesehen habe waren übrigens für ein "PRESIDENT" Lenkrad aus 1972, Hersteller war die Fa. Supersprint !!

Trotz alledem kann jeder TÜV-Ingenieur (Vollgutachter) auch heute noch ein nachweislich aus 1968 stammendes Lenkrad in ein ähnlich altes Fz. eintragen, wenn er denn will... und ehrlich gesagt kann ich mir gar nicht vorstellen dass sich die Rennleitung bei einer Kontrolle an einem alten MOMO oder sonstwas Lenkrad in einem Oldtimer hochzieht, es könnte ja Werkszubehör sein :-D

Gruß, Joachim

Avatar

Holzlenkrad

2002 ALPINA @, Freiberg am Neckar, Saturday, 26.09.2020, 15:50 (vor 28 Tagen) @ JoachimG.

Hallo Joachim,
Das ist so ganz gut Beschrieben nur der eine Punkt man darf es heute nicht mehr Eintragen rein Rechtlich, wer es Einträgt macht dies nicht nach den Gesetzlichen Vorschriften.
Wer Legal und auf der Sicheren Seite fahren möchte baut sich ein 1600TI Lenkrad ein oder ein neueres ab ca 1974 mit Sicherheitsnabe und Pralltopf.

Viele Grüße,
Thomas

--
Erst wenn der letzte Vergaser verschrottet, der letzte Unterbrecher verschmort und der letzte Gaszug gerissen ist, werdet ihr merken, dass man Elektronik nicht reparieren kann.

Holzlenkrad

JoachimG. ⌂ @, Saturday, 26.09.2020, 18:27 (vor 28 Tagen) @ 2002 ALPINA

Hallo Joachim,
Das ist so ganz gut Beschrieben nur der eine Punkt man darf es heute nicht mehr Eintragen rein Rechtlich, wer es Einträgt macht dies nicht nach den Gesetzlichen Vorschriften.
Wer Legal und auf der Sicheren Seite fahren möchte baut sich ein 1600TI Lenkrad ein oder ein neueres ab ca 1974 mit Sicherheitsnabe und Pralltopf.

Viele Grüße,
Thomas

Hallo Thomas,

davon habe ich noch nie gehört (also nichtmal "Hörensagen") und halte ich auch für nicht zutreffend, wenn der TÜV etwas nicht eintragen will (aus welchen Gründen auch immer) haben die schon immer mal die besten Ausreden.

Gruß, Joachim

Avatar

Holzlenkrad

2002 ALPINA @, Freiberg am Neckar, Saturday, 26.09.2020, 19:18 (vor 28 Tagen) @ JoachimG.

Hallo Joachim,
Die Zeiten Ändern sich ständig, wenn man bedenkt das man heute ein Festigkeitsguzachten der Hinterachse benötigt wenn man mehr als 3% der Spurweite verbaut hat, dagegen ist ja so ein Lenkrad ein Peanuts. Sicher gibt es einen oder anderen TÜV der das auch ohne Einträgt aber so geht das halt nicht. Komme ich zu Jemanden der das genauer Kontrolliert und ich kann das nicht Nachweisen gibt es massiv Ärger. Wie ich Geschrieben habe Arbeite ich mit einem guten TÜV zusammen der mir gerade mit solchen Sachen auch gut Beraten tut.

Viele Grüße,
Thomas

--
Erst wenn der letzte Vergaser verschrottet, der letzte Unterbrecher verschmort und der letzte Gaszug gerissen ist, werdet ihr merken, dass man Elektronik nicht reparieren kann.

Holzlenkrad

convertible02 @, Sunday, 27.09.2020, 11:14 (vor 27 Tagen) @ JoachimG.

Hallo Joachim,

das stimmt so nicht ganz. Auch für Lenkräder gab es ABEs. Mir liegt hier die ABE für meine ATI Formel - Lenkräder (36er)aus 1977 vor, u.a. für die 02er, die keine Eintagung verlangen, lediglich das Mitführen der ABE. Bei meinem touring tii gabe es damit in nunmher 35 Jahren nie ein Problem. Es gab aber unendlich viele Lenkräder, die nur eine Freigabe hatten und somit eingetragen werden mussten, wie bei meinem 36er-CISA in einem Käfer 1302 Cabrio.

Zum Thema ABE generell, zumindest seit 1966 gab es ABEs. Ich habe hier eine ABE zu einem Abarth für 230SL aus 1966! Ebenfalls keine Eintagungspflicht, nur mitzuführen.

Die Eintagung wurde zum damaligen Zeitpunkt nur verlangt, wenn es die ABE besagte, hier gilt es genau zu lesen, da ABE nicht automatisch keine Eintragung bedeutet.

Bzgl. Holzlenkrad original: den 1600 GT gab es ab Werk immer mit einem Holzlenkrad, ich weiss aber nicht, ob dieses von der Verzahnung in andere 02er passt, es ist aber optisch vom Aufbau (Speichen, Hupknopf) dem tii-Lenkrad gleich und da es ab Werk war, sollte, wenn man denn eines auftreiben kann, problemlos sein. Siehe Bild.[image]

Grüsse

Michael

Holzlenkrad

JoachimG. ⌂ @, Sunday, 27.09.2020, 12:10 (vor 27 Tagen) @ convertible02

...ja klar gab es ABEs auch für Lenkräder, hatte ich ja auch so geschrieben.

Aber eben nicht für alle Lenkräder, anfangs gab es die auch "nur" mit TÜV-Gutachten und wieder andere hatten gar keine Papiere.

Mit Abarth für den Mercedes meinst du sicher eine Auspuffanlage, die waren damals so eine Art Vorreiter in der ganzen Geschichte und hatten dann wohl auch schon 1966 ABEs.

Eine KBA Nummer gab es übrigens nur wenn eine ABE für ein Fahrzeugteil beantragt wurde, das mit einer KBA Nummer versehene Anbauteil musste auch definitiv nicht eigetragen werden... wohl aber wenn (z.B. bei Felgen) eine größere Reifengröße als die Seriengröße verwendet werden konnte und mit den breiteren Reifen / Felgen weitere FW-Modifikationen einher gingen, in diesem Fall mussten dann die Reifen und das Fahrwerk eingetragen werden, nicht aber aber die Felgen.

Klingt zwar doof, war aber so.

Gruß, Joachim

Holzlenkrad

convertible02 @, Sunday, 27.09.2020, 14:25 (vor 27 Tagen) @ JoachimG.

Hallo Joachim,
Aus irgendwelchen Gründen habe ich versehentlich die Aussage „Lenkräder hatten keine ABE“ Dir zugeschrieben, sorry vielmals!
Ab wann es definitiv ABEs gab, weiß ich leider auch nicht, habe eben die o.g. aus 1966 vorliegen, und dann so einiges ab 1971, als ich anfing mein VW 1302 Cabrio zu „individualisieren“, das ich übrigens immer noch habe. Ansonsten alles gesammelt für meine Autos, BMW mäßig z.Zt. 2000tii touring (in Resto), BMW 316i E30 touring Design Edition.
Ansonsten kann ichDeinen Ausführungen zustimmen. Das Ganze ist viel Grauzone mit diversen Begriffen - Teilegut achten mit Eintragung, ABE ohne, ABE mit Auflagen zum Eintragen usw..
Trotzdem schönen Sonntag
Grüße
Michael

Holzlenkrad

feadi, Tuesday, 06.10.2020, 17:44 (vor 18 Tagen) @ feadi

Nochmals Tach zusammen,

Eure Rückmeldungen waren sehr hilfreich für mich, daher meinen herzlichen Dank an alle, die einen Beitrag geliefert haben.
Die Materie mit den Zulassungen scheint wegen der bewegten Vergangenheit nicht gerade einfach zu sein. Ich habe mich daher für eine pragmatische Lösung entschieden.

Herzlichen Dank und hoffentlich sehen wir uns gesund bei der Bavaria 2021.

Feadi


PS: Automobilia Atelier hat sich für mich als schnell, kompetent und gut sortiert dargestellt.

Holzlenkrad

1600-2 Cabrio @, Tuesday, 06.10.2020, 21:51 (vor 18 Tagen) @ feadi

Hallo,

ich habe auch ein Holzlenkrad in meinem Cabrio drin und finde es macht sich sehr gut.

Wollte dies nur mal so beitragen.

Gruß Dirk

[image]

powered by my little forum