Offizieller BMW Club  -  Korporatives Mitglied im AvD

BMW 02 Club e.V. - Forum

Suche:

 

Kardanwelle 2000CS 04/67 (Allgemeines)

peterzehner @, 19348 Bresch, Sunday, 01.11.2020, 23:43 (vor 23 Tagen)

hallo,
hat jemand aus der großen Runde eine Maßzeichnung der Kardanwelle mit Langhalsdiff und Kurzhalsgetriebe ?
Die jetzige Ausführung ist wie im BMW Bild 26/03/02
Habe zwar schon selbst die wichtigsten Maße vor Ort genommen,aber zur Kontrolle suche ich
eine Zeichnung mit kompetenten Maßen,insbes. für die Zentrierung am 3-Arm-Diff-Flansch.
Ich möchte mir eine Ersatzwelle aus verfügbaren Ersatz-Bestandsteilen (E9 E10)bauen lassen.
Gruß
Peter

--
Grüße von Peter

Kardanwelle 2000CS 04/67

Uli Horb a.N. @, Horb a.N., Monday, 02.11.2020, 13:11 (vor 22 Tagen) @ peterzehner

Hallo, also ich verstehe das nicht richtig.
Wenn Du eine Bildnummer angibst, die sich auf den ETK bezieht solltest Du auch noch die Ausgabe / das Druckdatum angeben, da das ansonsten nichts hilft, ausser jemand hat den gleichen ETK wie Du zur Hand - in meinem ETK sind die CS Kardanwellen auf einer anderen Bildseite.
Jetzt gibt es ja zwei Varianten
Du hast heute langhals(G/4-Gang)/langhals(D) und willst umbauen auf kurzhals(G)/langhals(D)?
Ist das richtig?
Die Zentrierung kommt über den Flansch und der Flansch kommt von eine Spenderwelle - insofern stellt sich die Zentrierung meiner Meinung nach nicht als Problem dar.
Du brauchst ja nur die Längen richtig hinzubekommen - dann mit den Spenderteilen und einer Maßskizze ab zum Gelenkwellenbauer - den Rest erledigt der.
Grüße
Uli

--
Grüße
Uli

Eines der besten Mittel gegen das Altwerden ist das Dösen am Steuer eines fahrenden Autos. - Fangio
[image]

Kardanwelle 2000CS 04/67

peterzehner @, 19348 Bresch, Monday, 02.11.2020, 19:41 (vor 22 Tagen) @ Uli Horb a.N.

hallo Uli,
du hast schon recht mit dem Hinweis auf versch. Bildquellen.
Zur Klarstellung:
ich habe ein 4Gang Kurzhalsgetriebe mit einem 4-armigen Ausgangsflansch mit Zentrierstift zum Kardangelenk und ein Langhals-Diff mit einem 3-Armflansch mit Zentrierstift(nach vorn gebogene Arme)und einer 6 Loch-Hardyscheibe.
Jetzt interessiere ich mich für die Längenmaße der 2 Wellenteile und das Gesamtmaß.
Deshalb die Frage nach der Zeichnung.

Ich will mir eine Ersatzkardanwelle aus verfügbaren Gebrauchtteilen bauen lassen.

Wenn ich die Flansche so beibehalte,müßten auf beiden Seiten der Kardanwelle an den Flanschen Zentrierstifte sein.Auf der Diff.-Seite ist das wegen der Hardyscheibe schon klar,aber auf der
Getriebeseite wären doch evtl. auch zwei Flansche mit gegenseitiger eingedrehter Zentrierung statt des Zentrierstiftes
denkbar,oder?

Gruß Peter

--
Grüße von Peter

Kardanwelle 2000CS 04/67

Uli Horb a.N. @, Horb a.N., Monday, 02.11.2020, 21:05 (vor 22 Tagen) @ peterzehner
bearbeitet von Uli Horb a.N., Monday, 02.11.2020, 21:15

Ich verstehe es immer noch nicht.
Wenn Du das so am laufen hast, dann bau es doch einfach genau so wie Du es hast.
Irgendwelche Teile zusammenstecken geht nicht, da das sowieso zum Gelenkwellenbauer zum Wuchten muss.
Also wenn ich das recht verstehe: Vorhandene Kardanwelle ausbauen und zusammen mit Teilen an denen die erforderlichen Bestandteile sind beim Gelenkwellenbauer abliefern und zwei bis drei Wochen später die Neue abholen.
Wobei die Verschleißteile (wenn man mal vom Schiebestück absieht) verfügbar und problemlos austauschbar sind - insofern kann ich das auf Halde bauen einer Kardanwelle nicht unbedingt nachvollziehen.

Die Zentrierung ergibt sich aus den Flanschen, und die Flansche sind ja am Spenderorgan dran. Im Stummel der Flansche sind auch noch Buchsen eingepresst, die wiederum der obengenannte Gelenkwellenbauer (zumindest in meinem Fall) durch Neuteile ersetzt hat.

Die Zentrierung kommt ja über den passenden Flansch und den will niemand anfertigen. Also einfach ein zum Getriebe(flansch) passendes Kardanwellenstück / Flansch verwenden - alles andere wäre ja widersinnig.

In meinem Fall war die Anweisung, da sich Getriebeseitig sowohl Flansch als auch Länge geändert haben:
nimm A1, kürze A1 um xx Millimeter, mache das Schiebestück von A2 an B2 und erneuere die Kreuzgelenke.
[image]

Vielleicht denke ich auch nur zu kompliziert und Deine Frage ist:
welcher Dreiarmflansch ist an einem Langhalsdiff?
Dann gibt es zwei Antworten: ein großer oder ein kleiner?Da es ein CS ist, ist es ein großer. Also auchst Du einen großen Dreiarmflansch von einer Kardanwelle passend zum Langhalsdiff. verstanden?
A2 (mit amputiertem Schiebestück) könnte noch bei mir rumliegen...

--
Grüße
Uli

Eines der besten Mittel gegen das Altwerden ist das Dösen am Steuer eines fahrenden Autos. - Fangio
[image]

Kardanwelle 2000CS 04/67

peterzehner @, 19348 Bresch, Monday, 02.11.2020, 23:15 (vor 22 Tagen) @ Uli Horb a.N.

hallo Uli,
danke dass du dir so viel Mühe mit mir gibst.
Ich möchte meine eingebaute Welle nicht vorher ausbauen,ehe nicht eine passende neue Welle auf dem Tisch liegt....
Also meine eingebaute Welle sieht so aus wie die zusammengesteckten Teile A und B auf deinem Foto.
Die längen sind klar.

Die restlichen Fragen liegen nur noch bei den beiden Flanschen.
Also hinten wäre gem. deiner letzten mail ein großer 3-Armflansch für die große Hardyscheibe zum CS vonnöten? Und ist es richtig,dass der Flansch dann innen den Zentrierdorn hat,für den die neue Kardanwelle eine Zentrierbuchse benötigt?Muß man diese Buchse grundsätzlich erneuern?

Der 3-Armflansch am Kurzhals-4Gg.Schaltgetriebe hat innen auch einen Zentrierdorn.Ist es üblich,dass der Gegenflansch an dem Kardangelenk der Welle auch die Buchse für den Zentrierdorn
hat und muss diese ersetzt werden?
Ich frage deshalb weil ich verschiedene Gebrauchtteile für die neue Welle zusammenstellen möchte.
Gruß
Peter

--
Grüße von Peter

Kardanwelle 2000CS 04/67

Uli Horb a.N. @, Horb a.N., Monday, 02.11.2020, 23:32 (vor 22 Tagen) @ peterzehner

Ich möchte meine eingebaute Welle nicht vorher ausbauen,ehe nicht eine passende neue Welle auf dem Tisch liegt....

Aber mal anschauen und ein Foto machen würde schon gewaltig helfen.

Also meine eingebaute Welle sieht so aus wie die zusammengesteckten Teile A und B auf

deinem Foto.

Dann kann das unten nicht mit dem Dreiarmflansch Getriebeseitig stimmen - da der vordere Flansch auf meinem Bild nicht für Dein Getriebe passt.

Die längen sind klar.

Die restlichen Fragen liegen nur noch bei den beiden Flanschen.
Also hinten wäre gem. deiner letzten mail ein großer 3-Armflansch für die große Hardyscheibe zum CS vonnöten? Und ist es richtig,dass der Flansch dann innen den Zentrierdorn hat,für den die neue Kardanwelle eine Zentrierbuchse benötigt?Muß man diese Buchse grundsätzlich erneuern?

Ich habe jetzt eine Problem dem geschrieben eine eindeutige Zuordnung zu geben.
Wenn Du von Flansch sprichst, dann bitte genauer. Wenn Du vom hinteren Flansch sprichst, dann bitte genauer. Hinten gibt es ja zwei flansche. Der am Diff und der an der Kardanwelle.
So die Eingangswelle am Differential hat einen Zapfen. Dieser Zapfen geht in eine Buchse am hinteren Flansch der Kardanwelle.
Ob Du die Buchse erneuerst oder nicht bleibt Dir überlassen. Aber was soll das Gewese mit einer Ersatz Kardanwelle wenn die Buchse ausgelutscht ist - das ist ein Pfennigteil. Der Aus- und Einbau der Kardanwelle dauert wenn man schnell ist 1 Stunde - macht bei einem Lohn von 80Euro die Stunde keinen Sinn den Pfennigartikel nicht zu ersetzen, wenn man gerade dran ist.

Nochmals der Hinweis: die gefrickelte Welle muss zum Gelenkwellenbauer zum Wuchten - der macht auch gerne die Buchse.

Der 3-Armflansch am Kurzhals-4Gg.Schaltgetriebe hat innen auch einen Zentrierdorn.Ist es üblich,dass der Gegenflansch an dem Kardangelenk der Welle auch die Buchse für den hat und muss diese ersetzt werden?

Siehe oben. Ja, und ja

Ich frage deshalb weil ich verschiedene Gebrauchtteile für die neue Welle zusammenstellen möchte.
Gruß
Peter

Also....
Das Vorderteil (Getriebeseite) Deiner zu benutzenden Welle muss natülich anders aussehen als das auf meinem Bild. Nämlich so, wie das jetzt bei Dir verbaute mit Hardischeibe - Ein Blick unter Dein Auto sollte da aufschlussreich sein.

--
Grüße
Uli

Eines der besten Mittel gegen das Altwerden ist das Dösen am Steuer eines fahrenden Autos. - Fangio
[image]

Kardanwelle 2000CS 04/67

Wolfgang @, Ahrweiler, Monday, 02.11.2020, 16:06 (vor 22 Tagen) @ peterzehner

Die Zeichnungen mit Maßen sind in der Rep-Anleitung.
Von der NK habe ich leider keine hier, sonst hätte ich für Dich nachgeschaut....
Viertürer und Coupé sind in dem Bereich baugleich.

Gruß
Wolfgang

Kardanwelle 2000CS 04/67

Uli Horb a.N. @, Horb a.N., Monday, 02.11.2020, 17:51 (vor 22 Tagen) @ Wolfgang

https://forum.bmw-02-club.de/index.php?id=177591

--
Grüße
Uli

Eines der besten Mittel gegen das Altwerden ist das Dösen am Steuer eines fahrenden Autos. - Fangio
[image]

Kardanwelle 2000CS 04/67

peterzehner @, 19348 Bresch, Monday, 02.11.2020, 23:01 (vor 22 Tagen) @ Wolfgang

hallo Wolfgang,
4Türer und Coupe sind an der Kardanwelle baugleich ?
Also bei mir sitzt die Hardyscheibe hinten,und es ist dort ein Langhalsdiff.eingebaut.
Und um den 3-Armflansch am Diff geht mein Informationsbedürfnis.
Uli macht aufmerksam,dass es große und kleine 3-Armflansche gibt.
Wäre schön,wenn man davon Maße hätte
Gruß Peter

--
Grüße von Peter

Kardanwelle 2000CS 04/67

Martin/Franggn @, Monday, 02.11.2020, 22:21 (vor 22 Tagen) @ peterzehner

Hallo Peter,
ist die Welle zweiteilig oder einteilig ? Hardyscheibe hinten oder vorne?
Ich habe hier eine Welle von 67 liegen und auch vor kurzem einen 67er an dieser Stelle umgebaut.


Gruss
Martin

[image]

powered by my little forum