Offizieller BMW Club  -  Korporatives Mitglied im AvD

BMW 02 Club e.V. - Forum

Suche:

 

Rost in schwer zugänglichen Ecken (Allgemeines)

Stefan & Luis, Monday, 28.12.2020, 17:25 (vor 27 Tagen)

Hallo 02er,
die erste Schweißung am 1502 ist nun gemacht. Eine Frage: Was mache ich mit Rost in Ecken, wo man ihn nicht abschleifen kann?
Rostumwandler, Rot-Braun, ...?
Lg Luis
[image]

Rost in schwer zugänglichen Ecken

Wolfgang @, Ahrweiler, Monday, 28.12.2020, 17:55 (vor 27 Tagen) @ Stefan & Luis

Schwierig.

Ich versuche immer, so viel wie irgendwie möglich zu entfernen. Sandstrahlen ist gut, wenn der Sand nicht nachher in allen Ecken hängt und sich erst beim Lackieren wieder zeigt. Es gibt auch so Nadelentroster (klick), habe ich aber noch keinen.
Die gezeigte Ecke im Radhaus ist ja noch halbwegs per Sandstrahlen zu erreichen.

Danach nehme ich Kovermi (klick), den muss man nicht abwaschen im Gegensatz zu allen anderen Rostumwandlern.

Dann mit Owatrol Öl und dazu passenden Folgeprodukten die Stellen versiegeln.

Früher war das einfacher, ich habe Stellen an meinem in den 80ern gemachten und durchaus noch durch salzige Winter gefahrenen 02, die ich mit Bleimennige behandelt hatte, die sind bis heute untadelig. Das ist aber die Ausnahme, in der Regel ist es klar, dass der Rost wieder durch kommt, die Frage ist nur wann.

Auf der anderen Seite kann man schlecht das ganze Auto zerschneiden, um in jede Ecke zu kommen. In jeder Ecke ein neuer Kompromiss, den man finden muss. Ecken, wo ich wirklich nicht heran komme, werden bei mir auch oft auch einfach nur mit Owatrol oder Fluid Film behandelt und kommen so in die Wiedervorlage. So viel Salz und Wasser sehen unsere Wagen ja dann nicht mehr.

Gruß
Wolfgang

Avatar

Rost in schwer zugänglichen Ecken

Gerald @, Oberösterreich, Monday, 28.12.2020, 19:01 (vor 27 Tagen) @ Wolfgang

In solche Ecken kommst du mit einen
Nagelentroster, das geht echt Super

oder auch andere Marken

https://www.druckluft-shop.at/schneider-nadelentroster-np-12-5000-ersetzt-d322415-dgkd3...

--
Lieber Benzingeruch als Elektrosmog

Rost in schwer zugänglichen Ecken

janbunke ⌂, Greven, Tuesday, 29.12.2020, 14:15 (vor 26 Tagen) @ Gerald

Hallo Gerald,

willst du rostige Nägel wieder flott machen oder meinst du einen Nadelentroster? ;-)

Gruß, Jan

Rost in schwer zugänglichen Ecken

Stefan & Luis, Tuesday, 29.12.2020, 15:10 (vor 26 Tagen) @ janbunke

Übrigens: für Spezialschrauben zum entrosten habe ich einen kleinen Trick: die Kleinteile in heißes Wasser tun und ein Beutel á 8 Gramm Zitronensäure dazu schütten. Das ganze zwei, drei Stunden auf die Heizung, dass es warm bleibt und abwarten. Man sieht direkt wie es anfängt zu sprudeln und das Wasser braun wird. Wenn es vollständig entrostet ist, mit Verdünnung abwaschen und schnellstmöglich lackieren.
Fertig sind wieder gute Schrauben. Das ganze macht aber nur Sinn, wenn es irgendwelche Spezialteile sind, sonst kostet das im Baumarkt ja nur ein paar Cent. ;-)

Avatar

Rost in schwer zugänglichen Ecken

Gerald @, Oberösterreich, Tuesday, 29.12.2020, 17:18 (vor 26 Tagen) @ janbunke

Hallo Gerald,

willst du rostige Nägel wieder flott machen oder meinst du einen Nadelentroster? ;-)

Gruß, Jan

Oberlehrer von Beruf :clap:

--
Lieber Benzingeruch als Elektrosmog

Rost in schwer zugänglichen Ecken

Stefan & Luis, Tuesday, 29.12.2020, 17:30 (vor 26 Tagen) @ Gerald

Das ist doch noch erhaltenswert, oder?? :-( :-D :weinen0014:
[image]

Rost in schwer zugänglichen Ecken

Wolfgang @, Ahrweiler, Tuesday, 29.12.2020, 18:37 (vor 26 Tagen) @ Stefan & Luis

Tja, die Ecke da hinten nennt man in unseren Kreisen Bermuda-Dreieck, weil da drei und mehr Bleche aneinanderkommen und oft nichts mehr davon da ist.
Bei Dir sieht das noch relativ harmlos aus, ist dennoch viel Arbeit, weil ich das schon "richtig" machen würde an der Stelle.

Das, was im vorderen Bereich der Außenschweller ist, verschwenkt ab dem Absatz an der B-Säule nach innen. Die Seitenwand-Außenhaut ist dann der neue Außenschweller. Ganz untendrunter ist noch ein verripptes Verstärkungsblech, das aus dem Radhaus dort ausläuft und das recht wichtig für die Stabilität dort ist. Erst dann kommt der Innenschweller. Schau bitte auch mal ganz kritisch auf den Kasten am Innenschweller, der die Zugstrebe des Hinterachs-Trägers aufnimmt.

Nutze mal Bermuda als Suchbegriff im Forum und schau an, was da so zu sehen ist.

Noch was:

[image]

Was ich da eingekreist habe, was ist das? Bauschaum?

Gruß
Wolfgang

Rost in schwer zugänglichen Ecken

Stefan & Luis, Tuesday, 29.12.2020, 19:43 (vor 26 Tagen) @ Wolfgang

Ja, die Aufnahme von der C-Säule, so zu sagen, ist leider auch ziemlich durch, aber noch mit selbst gemachten Blechen reparabel. Das ganze Blech was vom Radlauf kommt und sich auf dem Innenschweller abstützt habe ich noch nicht bei Wallothnesch und BMW gefunden. Aber alles noch machbar.
Und ja, das ist sowas wie Bauschaum. In ausnahmslos jedem Hohlraum hat der Vorbesitzer das Zeug reingespritzt, sogar wo es nicht rostig ist und er es vertuschen wollte. Warum weiß niemand. Es saugt nur Feuchtigkeit auf und die kann auch nur kaum abtrocknen. Wir sind daneben alles raus zu hohlen.

Rost in schwer zugänglichen Ecken

Karl-Heinz ⌂ @, 84533 Marktl / Inn, Wednesday, 30.12.2020, 10:22 (vor 25 Tagen) @ Stefan & Luis

Und ja, das ist sowas wie Bauschaum. In ausnahmslos jedem Hohlraum hat der Vorbesitzer das Zeug reingespritzt, sogar wo es nicht rostig ist und er es vertuschen wollte. Warum weiß niemand.

Eine mögliche Erklärung: Voss Schaum
Viele Grüße, Karl-Heinz

--
[image][image][image]

Rost in schwer zugänglichen Ecken

Michel-TC1 @, Tuesday, 29.12.2020, 17:36 (vor 26 Tagen) @ Gerald

Hallo ihr zwei,

nach der bestmöglichen Rostentfernung bleibt gerade an solchen Stellen ja oft doch noch etwas "Restrost" in der Oberfläche.
In diesem (wie auch in anderen Fällen) habe ich in den letzten Jahren sehr gute Erfahrung mit "Brunox Epoxy" Rostsanierer gemacht, hier setzt eine entstehnde Epoxidschicht den Rost fest und macht ihn Unschädlich. In Kombination mit "Brantho Korrux nitrofest" Grundierung hält das den Rost tatsächlich auf!
Alle anderen "Rostwandler" ala Fertan und Co. haben in meinen Augen keine Dauerhafte Lösung geboten!

Weiterhin viel Erfolg bei eurer Restauration!

Viele Grüße
Michel

Avatar

Rost in schwer zugänglichen Ecken

JoergW ⌂ @, Oberbayern, Sunday, 10.01.2021, 10:05 (vor 14 Tagen) @ Gerald

So ein Teil wollte ich mir auch mal zulegen, nun scheint im Zuge der Restaurierung meiner NK der Zeitpunkt gekommen. :-)

Sagt mal, wie sind Eure Erfahrungen mit diesen Druckluft-Nadelentrostern mit normalem Karosserieblech? Also, jetzt nicht auf großen Flächen, aber doch halt dünnes 0,8er oder 1,0mm Blech, in Ecken, Kanten, Rundungen, die man mit anderem Werkzeug schlecht erreicht, außer Strahlen? Die Nadeln scheinen ja bei allen dieser Nadelentroster vorne stumpf zu sein, klappt denn das? Ich dachte eher, mit einer eher angespitzten Nadel würde das Ding effektiver in Ecken usw. arbeiten?

Danke für Aufklärung,
Jörg

Avatar

Rost in schwer zugänglichen Ecken

Uli Horb a.N. @, Horb a.N., Tuesday, 29.12.2020, 18:09 (vor 26 Tagen) @ Stefan & Luis

Ich nehme Ferrucid und anschliessend einen Säureprimer.

--
Grüße
Uli

Eines der besten Mittel gegen das Altwerden ist das Dösen am Steuer eines fahrenden Autos. - Fangio

Rost in schwer zugänglichen Ecken

Eric65 @, Dingolfing, Tuesday, 29.12.2020, 19:41 (vor 26 Tagen) @ Stefan & Luis

Hallo ihr zwei!

... tja, an der Stelle ist das ein kleines Problem. Ich persönlich würde zu sandstrahlen raten. Entweder man leistet sich einen etwas größeren Kompressor und macht das selber, was eine ordentliche Sauerei in der heimischen Garage ergibt, oder man geht zum Fachmann. Da bei der Restaurierung an meiner "Vera" sich so viele strukturelle Korrosionsherde ergeben haben, habe ich einen professionellen Karosseriebauer ran lassen, ... mit meinen Möglichkeiten und Fähigkeiten wäre ein für mich nicht akzeptables Ergebnis bei rausgekommen.

Hier hat´s sandstrahlen an dieser Stelle der Karosseriebauer übernommen und bereits grundiert:

[image]

.. und nach dem Einschweißen und Verschließen durch den Stützträger wurde da nochmals alle Schweißnähte/Punkte gestrahlt um Schlacke zu entfernen. Hier bei einem professionellen Sandstrahler, der auch ganze Karossen perfekt im Ganzen oder auch nur punktuell strahlt und weis, was er tut. Kein direkter Sandstrahl darf Teile der Karosserieaussenhaut treffen.

[image]

Anschließend grundiert, alle Schweißnähte gedichtet und die Seitenwand eingepasst.

[image]

... den Rest erledigt der Lackierer...

[image]

Bitte nicht mit kratzi, kratzi, schabi, schabi oder irgendwelchen Wundermitteln oder gar Sprays anfangen. Der Rost an tragenden Strukturen MUSS entfernt werden, konservieren, einsiegeln, umwandeln oder was auch immer ist da keine Lösung.

Im Anbetracht der sich bereits weiter abzeichnenden Korrosionsschäden wäre ein punktuelles Strahlen der Karosse durchaus ratsam. Hohlräume Stützträger vorderes Radhaus, Schweller komplett geöffnet, Radhausdome hinten?, Kofferraumboden?...

Einziges Problem bei solchen Aktionen ist der Transport der Karosse, die sollte ausgesteift sein, da tragende Strukturen fehlen, rollfähig und ausgeräumt.

[image]

... noch viel Erfolg bei eurem veronaroten Projekt! :-)

Gruß und guten Rutsch
Eric & Vera

[image]

Rost in schwer zugänglichen Ecken

CAndreas ⌂ @, Herrsching am Ammersee, Wednesday, 30.12.2020, 16:08 (vor 25 Tagen) @ Eric65

Dieser V- Schaum eignet sich bestens zum Ausschäumen cerebraler Hohlräume.

Andreas

powered by my little forum