Autor Thema: seltsames Bremsenproblem  (Gelesen 5555 mal)

Offline CAndreas

  • BMW Fahrer
  • Beiträge: 558
seltsames Bremsenproblem
« Antwort #45 am: 10 August, 2020, 13:16 »
Achwas!
Was mach ich dann, wenn dem so ist?
5kg Hammer?

Andreas

Offline Uli Horb a.N.

  • BMW Fahrer
  • Beiträge: 4235
seltsames Bremsenproblem
« Antwort #46 am: 10 August, 2020, 14:07 »
> Was mach ich dann, wenn dem so ist?

Viele Möglichkeiten
> Was mach ich dann, wenn dem so ist?
 - keinen Kopf mehr warum das Auto krumm zieht und fahren.
 - Hinterachsträger / Schräglenker / Tonnenlager tauschen.
 - Spurverstellung einbauen.

Die Frage ist doch weshalb zieht mein Auto krumm?
Wenn Du es nicht wissen willst kannst Du natürlich darauf verzichten, aber eine gewisse Methodik hilft bei der Analyse - Du  erinnerst Dich sicher noch an das Klingelproblem - da hast Du auch Tod und Teufel gemacht, aber anfänglich nur Symptome und nicht Ursachen bekämpft. Und genau so scheint es mir hier ...
« Letzte Änderung: 10 August, 2020, 14:09 von 69 »
Grüße
Uli

Eines der besten Mittel gegen das Altwerden ist das Dösen am Steuer eines fahrenden Autos. - Fangio

Offline CAndreas

  • BMW Fahrer
  • Beiträge: 558
seltsames Bremsenproblem
« Antwort #47 am: 10 August, 2020, 14:42 »
Hast recht, es wird analytisch!
Was es mir erschwert ist, dass ich nicht schon X NK Kisten geschraubt habe, ich kenne nicht uneingeschränkt den Sollzustand, und diejenigen, die bisher als Fremdschrauber dran waren, anscheinend nicht im WHB lesen konnten.
Das ist im Nachgang viel blöder, die Fehler zu finden, als vor Einbau richtig zu lesen.
Aber es gibt ja dieses Forum- ich acker einfach weiter und gebe Meldung, was rauskommt.
Wer 2 Sm hinbekommen hat, mussauch ein NK Coupe schaffen.
 
Andreas

Offline Uli Horb a.N.

  • BMW Fahrer
  • Beiträge: 4235
seltsames Bremsenproblem
« Antwort #48 am: 10 August, 2020, 15:50 »
Weisst Du, der Bosch Deinst bei mir am Ort hat einen modernen Achsmeßstand. Wenn die nichts einstellen, sondern nur messen sollen ist das eine Sache von 25 Minuten.
Das kostet dann auch nicht den Tarif vom "Fahrwerkeinstellen" und ist allemal günstiger als jetzt auf Verdacht anfangen die Bremse stückweise zu erneuern wie ich es Dir zutrauen würde.
Insofern erst versuchen zu wissen was es ist, dann handeln.
Grüße
Uli

Eines der besten Mittel gegen das Altwerden ist das Dösen am Steuer eines fahrenden Autos. - Fangio

Offline CAndreas

  • BMW Fahrer
  • Beiträge: 558
seltsames Bremsenproblem
« Antwort #49 am: 10 August, 2020, 16:27 »
Nee, ich habe selber eine Achsmesseinrichtung. Geht locker. ich hasse diese Bittstelelrei bei Werkstätten.

Andreas

Offline Wolfgang

  • Global Moderator
  • BMW Fahrer
  • Beiträge: 7908
seltsames Bremsenproblem
« Antwort #50 am: 10 August, 2020, 16:44 »
> Wer 2 Sm hinbekommen hat, muss auch ein NK Coupe schaffen.

Das denke ich auch.

Am Rande: nach komplett-Tausch der gesamten Bremse an der Vorderachse an meinem 1600 Cbrio hatte ich auch den lustigen Effekt, dass beim Bremsen das Lenkrad ein wenig nach links dreht. Hält man es fest, zieht der Wagen beim Bremsen dann nach rechts, lässt man es los, bremst das Cabrio genau in der Spur geradeaus.
Kannte ich auch noch nicht.
Tauschen der Bremsbeläge rechts/links hat keinen Unterschied gemacht.

Dann habe ich beim Walter einen Satz PU-Lager für die Vorderachse besorgt, Probefahrt steht allerdings noch aus. Etwas Anderes kann es eigentlich nicht sein.

Gruß
Wolfgang

Offline CAndreas

  • BMW Fahrer
  • Beiträge: 558
seltsames Bremsenproblem
« Antwort #51 am: 10 August, 2020, 19:03 »
Meinste, eines der Gummi- Lager der Achsanlenkung ist mürbe? Die sind doch erst seit 1992 drin bei meinem CA und wenig gefahren.:-P

Andreas

Offline Uli Horb a.N.

  • BMW Fahrer
  • Beiträge: 4235
seltsames Bremsenproblem
« Antwort #52 am: 10 August, 2020, 20:16 »
eben nein. Ich meine nichts, ausser dass man messen sollte, und nicht vermuten oder meinen.
Du kannst natürlich die Gummis (wenn es die Symmetrischen sind) von lechts nach rinks tauschen...
Ween es beim bremsen nach links fährt müsste das rechts schlecht sein. -- aber das ist Glaskugellesen.
« Letzte Änderung: 10 August, 2020, 21:02 von 69 »
Grüße
Uli

Eines der besten Mittel gegen das Altwerden ist das Dösen am Steuer eines fahrenden Autos. - Fangio

Offline Dieter, Bingen

  • BMW Fahrer
  • Beiträge: 28
seltsames Bremsenproblem
« Antwort #53 am: 10 August, 2020, 21:18 »
Hast du mal die Räder getauscht? Von links nach rechts.

Gruß

  Dieter
Der Weg ist das Ziel

Offline CAndreas

  • BMW Fahrer
  • Beiträge: 558
seltsames Bremsenproblem
« Antwort #54 am: 11 August, 2020, 09:25 »
Klaro!
Räder getauscht
Bremsklötze getauscht
3x entlüftet
Achse vermessen
Lenkung eingestellt
Lenkhebel eingestellt
Luftdruck geprüft
.......

Andreas

Offline janbunke

  • BMW Fahrer
  • Beiträge: 1939
seltsames Bremsenproblem
« Antwort #55 am: 12 August, 2020, 09:31 »
Hallo zusammen,

da das hier mein vor 2,5 Jahren gestarteter Thread ist, gebe ich mal eine Rückmeldung.

Mein Bremsenproblem ist mittlerweile behoben. Ich habe darüber bereits in anderen Beiträgen berichtet. Trotzdem kann das ja hier zur Aufklärung beitragen.

Ich habe die vorderen Querlenkerbuchsen gegen PU Buchsen getauscht und an einer Hinterradbremse gab es auch ein Problem.
Die Spur der Vorderräder wurde ebenfalls eingestellt.

https://forum.bmw-02-club.de/index.php?topic=173923#p173923
https://forum.bmw-02-club.de/index.php?topic=179487

Grundsätzlich habe ich dadurch zur Kenntnis genommen, daß die Hinterradbremse nicht ganz unbeteiligt ist an solchen Problemen.

Gruß, jan
« Letzte Änderung: 12 August, 2020, 09:45 von 50 »

Offline CAndreas

  • BMW Fahrer
  • Beiträge: 558
seltsames Bremsenproblem
« Antwort #56 am: 12 August, 2020, 13:14 »
Ok, das ist ein weiterer guter Hinweis, dem ich mal nachgehen werde, vielen Dank!
Ich habe nämlich tatsächlich das Gefühl, dass sich beim Bremsen in der Achse minimal was tut.
Da neue PU- Buchsen sicher kein Schaden sind nach 28 Jahren und wenigen km Fahrt, Frage an die hier erfahrenen Schrauber: Wo kriege ich die , bzw wo bekomme ich welche, die hier nach Erfahrung wirklich gut sind und gut passen? Nicht, dass ich mir die Arbeit umsonst mache.

Andreas
« Letzte Änderung: 12 August, 2020, 13:15 von 2023 »

Offline Uli Horb a.N.

  • BMW Fahrer
  • Beiträge: 4235
seltsames Bremsenproblem
« Antwort #57 am: 12 August, 2020, 16:09 »
Du bist echt nicht belehrbar.
Hast Du die Hinterachse vermessen?
Grüße
Uli

Eines der besten Mittel gegen das Altwerden ist das Dösen am Steuer eines fahrenden Autos. - Fangio

Offline janbunke

  • BMW Fahrer
  • Beiträge: 1939
seltsames Bremsenproblem
« Antwort #58 am: 12 August, 2020, 16:31 »
> Du bist echt nicht belehrbar.
> Hast Du die Hinterachse vermessen?

Hallo Uli,

ich bin jetzt insofern irritiert, da ich eigentlich im Glauben bin, daß an der Hinterachse nichts einstellbar ist.
Was soll sich denn da verstellen bzw. nachzumessen sein?
Habe ich da was übersehen?

Klär mich mal auf.

Gruß, Jan

Offline Uli Horb a.N.

  • BMW Fahrer
  • Beiträge: 4235
seltsames Bremsenproblem
« Antwort #59 am: 12 August, 2020, 17:17 »
Ganz einfach auch wenn man nichts einstellen kann, kann sie ja trotzdem krumm sein.
Mein Cabrio zog am Anfang immer krumm beim Bremsen - da war es die Hinterachse: einseitig aus der Spur (nachspur).
Wenn sonst ja nichts mehr in Frage kommt weil er schon alles gemacht hat wäre das ein plausibler Ansatzpunkt. Aber so wie wir ihn kennen baut er jetzt am CS auf PU um, um dann anschliessend zu suchen warum das weiche indirekte Fahrverhalten weg ist.
« Letzte Änderung: 12 August, 2020, 17:21 von 69 »
Grüße
Uli

Eines der besten Mittel gegen das Altwerden ist das Dösen am Steuer eines fahrenden Autos. - Fangio