Autor Thema: Lars-Bremse ??? Welche Komponenten?  (Gelesen 710 mal)

Offline 1602maxi

  • BMW Fahrer
  • Beiträge: 9
Lars-Bremse ??? Welche Komponenten?
« am: 23 Januar, 2021, 14:04 »
Hallo,

möchte für einen möglichen Motorumbau die Bremsen (VA) meines 1602 ebenfalls umbauen!

Lese hier öfter von der „Lars-Bremse“ und habe auch die Suchfunktion genutzt!
Leider bin ich noch nicht fündig geworden.

Aus welchen Komponenten besteht diese Bremse?
Wie sieht’s mit der Eintragung/TÜV aus?

Viele Dank
Grüße Max

Offline 2002dw

  • BMW Fahrer
  • Beiträge: 185
Lars-Bremse ??? Welche Komponenten?
« Antwort #1 am: 24 Januar, 2021, 11:39 »
Hallo Max,

falls Du an über 115 PS denkst, ist das Fahrwerk des 02 TI für den (legalen) Tüv notwendig. Das heißt also erst mal die großen Federbeine vorne und geschlossene Querlenker hinten. Die Lars-Bremse war nach meiner Erinnerung eine Low-Cost Variante für die kleinen Federbeine.
Bei einer schmalen Karosserie macht dann die innenbelüftete Scheibe (wie Alpina) von Andre aus Ammersbeck mit um 7 mm verbreiterten Sätteln Sinn. Wenn die Kotflügel verbreitert sind, geht auch die Bremse vom Turbo mit Spurverbreiterung.

Alles aber keine Low-Cost Operation mehr. Dafür ist aber TÜV möglich.

Viel Erfoig!
Viele Grüße

Dieter

Offline ralfaauswes

  • BMW Fahrer
  • Beiträge: 618
Lars-Bremse ??? Welche Komponenten?
« Antwort #2 am: 24 Januar, 2021, 12:24 »
Hallo Max,

bis 115 PS geht`s preiswert
über 115 PS wird`s leider teuer

bis 115 PS
-Mindestens 165 HR 13 auf Serienfelgen wobei das H wichtig ist...
-sofern nicht Serienmäßig vorhanden, Stabis wie beim 2002 verbauen,
also vorne und hinten.

ab 115 PS
gibt es in der Umrüsttabelle "B" auf Seite 05/81 die Hinweise...
- ich trau mich nicht hier eine Kopie der Seite einzustellen-
aus
Umrüstmöglichkeiten (abweichend v. Serienstand)
BMW Automobile
TECHNISCHE KUNDENDIENST

aber das teure ist hier halt das Federbein vom ti / tii,
bzw. die Bremsanlage...da gehört, strenggenommen, halt auch der BKV dazu...

Grüße
Ralf

Offline Karl-Heinz

  • BMW Fahrer
  • Beiträge: 478
  • gelegentlich praktizierender Theoretiker
    • 02-Club Niederbayern
Lars-Bremse ??? Welche Komponenten?
« Antwort #3 am: 24 Januar, 2021, 12:35 »
Hallo Max,
du suchst vermutlich die Variante mit den Volvo-Sätteln.
Viele Grüße, Karl-Heinz

Offline Wolfgang

  • Global Moderator
  • BMW Fahrer
  • Beiträge: 7910
Lars-Bremse ??? Welche Komponenten?
« Antwort #4 am: 25 Januar, 2021, 13:02 »
> möchte für einen möglichen Motorumbau die Bremsen (VA) meines 1602 ebenfalls umbauen!

Wie die Kollegen schon geschrieben haben:
Bis 115 PS muss man an der Bremse nichts tun, die ist so TÜV-fähig mit Motoren bis 115 PS.

Drüber muss "eigentlich" bis 150 PS die Bremse des 2002ti bzw tii (baugleich) eingebaut werden. Auch dazu gibt es TÜV mit BMW-Werksfreigabe. Allerdings teuer, weil man dazu die Federbeine des ti/tii vorne braucht und die Naben und auch hinten "eigentlich" auf die 230er Trommel aufrüsten muss. Da kommt kostenmäßig richtig was zusammen. Erst mal ausrechnen, dann nachdenken und gut überlegen.

Über 150 PS gibt es seitens BMW die Bremse vom 2002 turbo, die dann vorne innenbelüftet ist. Dazu braucht man dann noch die Naben vorne vom turbo und hinten die 250er Bremse - nochmals ein ordentliches preisliches Päckchen.
Zudem verbreitert sich die Spur vorne um 20mm, das gefällt nicht jedem und schafft zusätzliche Probleme bei den Rädern und den Kotflügelkanten.

Auf Basis des ti/tii-Stands gibt es dann die Alpina Bremse vorne, die innenbelüftet ist und die der André dankenswerterweise nachgefertigt hat. Auch TÜV über die alten Alpina-Gutachten. Hinten bleibt dann ti/tii und auch die Spurverbreiterung entfällt.

> Lese hier öfter von der „Lars-Bremse“ und habe auch die Suchfunktion genutzt!
> Leider bin ich noch nicht fündig geworden.

Die gehört zu den Varianten ohne TÜV. Da gibt es von den Amerikanern die Volvo "Lars"-Bremse, richtig. Die ist auch belüftet und passt auf das kleine Federbein und man braucht da nicht die ganzen ti(i) Komponenten, sondern lediglich die E21-Radnabe vom 316 und die Scheiben vom 323i. Und eben Sättel vom Volvo.

Als ich die Bremse mal nachbauen wollte, habe ich festgestellt, dass es da dutzende Teilenummern der Volvo-Sättel gibt und ich nicht herausfinden konnte, welche die Amerikaner gemeint haben. Ich habe dann "intelligent geraten" und Sättel bestellt und damit eine ziemliche Überraschung erlebt. Wenn Du die Suchfunktion genutzt hast, wirst Du diesen, Klick!, Beitrag gefunden haben.
Da erkläre ich mit Bildern, was zumindest bei mir nicht wirklich gepasst hat und wie ich es dann gelöst habe. Etwas mehr Aufwand, aber dafür richtig und das maximale, was wohl unter 13" Felgen geht, etwa 268mm, also noch etwas größer als ti, tii, turbo oder 323i (256mm).
Eben auch kein TÜV, es sei denn, man trägt so etwas als Einzelabnahme ein.

Es liegt also an Dir: Bremse lassen bis 115 PS,
ti(i) Bremse bis 150 PS, die ist aber kaum standfester,
turbo, Alpina mit TÜV bis 170 PS
"Lars-Bremse" (oder meine Variante) ohne TÜV.

Alles klar?

Und gegen eine nette Begrüßung hätte ich auch nichts gehabt...

Gruß
Wolfgang