Autor Thema: Kolben für 1502 gesucht  (Gelesen 636 mal)

Offline Stefan & Luis

  • BMW Fahrer
  • Beiträge: 30
Kolben für 1502 gesucht
« am: 08 Februar, 2021, 16:33 »
Hallo wir sind’s,
Schlechte Nachrichten an unserem 1502 Motor. Kurbelwellenlager, Ventile und Kolben müssen auch neu.
Problem ist, dass keiner mehr 1502 Kolben anbietet. Hat jemand sowas noch oder weiß, wo man die herbekommt?
Vielen Dank im Vorraus!
Liebe Grüße Luis Bretz
PS: 0,5-er Übermaß
« Letzte Änderung: 08 Februar, 2021, 16:35 von 6332 »

Offline Uli Horb a.N.

  • BMW Fahrer
  • Beiträge: 4237
Kolben für 1502 gesucht
« Antwort #1 am: 08 Februar, 2021, 16:36 »
Das hat auch evtl. einen Grund.
Wir haben heute ja alle mindestens Superkraftstoof, insofern sind 1602 Kolben die bessere Wahl.
Grüße
Uli

Eines der besten Mittel gegen das Altwerden ist das Dösen am Steuer eines fahrenden Autos. - Fangio

Offline Stefan & Luis

  • BMW Fahrer
  • Beiträge: 30
Kolben für 1502 gesucht
« Antwort #2 am: 08 Februar, 2021, 16:40 »
Ist doch der selbe Motor also auch die selben Kolben, oder? Wo würde man die denn finden?

Offline Schumacher

  • BMW Fahrer
  • Beiträge: 109
Kolben für 1502 gesucht
« Antwort #3 am: 08 Februar, 2021, 16:41 »
Hallo Die Kolben habe ich zwar nicht. Aber ich kann dir einen 1502 Motor ohne Anbauteile
für 450,00 anbieten war ein org. BMW  Austauschmotor und hat erst 32000 km gelaufen
Abhohlung ist 32351 Stemwede
Friedrich.Schumacher@T-Online.de

Offline Uli Horb a.N.

  • BMW Fahrer
  • Beiträge: 4237
Kolben für 1502 gesucht
« Antwort #4 am: 08 Februar, 2021, 16:48 »
> Ist doch der selbe Motor also auch die selben Kolben, oder?
Nein, 1502 Kolben sind (waren) anders als 1602 Kolben.
Üblicherweise sucht man die Teilenummer raus, und gibt die mal bei Google ein und schaut mal was kommt.
Ansonsten gibt es die vielzitierten "üblichen Verdächtigen" die beinhalten BMW selbst (bzw. der freundliche Händler) spezialisierte Teilehändler W&N, BTS, Riess, etc.
Für Motorteile kann man z.B. auch direkt bei Mahle etc. nach der Mahle Nummer suchen und damit dann im normalen Aftermarket suchen.
Oder einfach hier im Marktplatz.
Wobei das bei dem angegebenen Umfang ein wirtschaftlicher "Totalschaden" ist und eine anderer Motor günstiger wäre als den zu richten.
« Letzte Änderung: 08 Februar, 2021, 17:10 von 69 »
Grüße
Uli

Eines der besten Mittel gegen das Altwerden ist das Dösen am Steuer eines fahrenden Autos. - Fangio

Offline Gonzo

  • BMW Fahrer
  • Beiträge: 273
Kolben für 1502 gesucht
« Antwort #5 am: 08 Februar, 2021, 17:21 »
Hallo ihr beiden,

Hier gibt es noch welche:

Kolben

Gruß
Kai

Offline Wolfgang

  • Global Moderator
  • BMW Fahrer
  • Beiträge: 7910
Kolben für 1502 gesucht
« Antwort #6 am: 08 Februar, 2021, 19:15 »
Wie Uli schon schreibt, folgt am besten genau dieser Empfehlung.
Normalbenzin gibt es nicht mehr. Der 1602 hat eine etwas höhere Verdichtung, damit etwas mehr Leistung bei weniger Verbrauch und kommt mit Eurosuper 95 aus. Der Unterschied ist nur in den Kolben und ein bisschen in der Vergaserbedüsung.

Aber: wenn ein Kolben 150 € kostet und dazu Bohren und Hohnen und Motordichtsatz, Lager und so weiter - und wenn man einmal so weit ist, dann sind vielleicht auch die Ventilführungen grenzwertig, die also auch neu, Ventilsitze fräsen und Ventile einschleifen, das zusammenkaufen und die Grundbearbeitung, die man nicht selber machen kann: da sind 2.000 € mal schnell weg. Das lohnt sich wirklich nicht.

Besorgt einen guten gebrauchten Motor.

Andererseits: dass ein 1502-Motor neue Ventile braucht, wäre mir echt neu, Premiere in meinen 40 Jahre, die ich an 02s schraube. Kann ich fast nicht glauben. Führungen ja, kommt vor. Ventile wäre überraschend.

Vielleicht war der Motorenbauer zu vorsichtig und möchte nichts riskieren. Dann würde ich auch hinterfragen, ob denn die Kolben wirklich neu müssen. Gibt es ein gut ausgeleuchtetes Foto der Zylinderlaufbahnen?

Ihr könnt mich auch gerne anrufen, ich bin ja sozusagen gleich ums Eck und werfe gerne einen Blick auf den Motor.

Gruß
Wolfgang
« Letzte Änderung: 08 Februar, 2021, 20:08 von 12 »

Offline Matthias Hauff

  • BMW Fahrer
  • Beiträge: 3
Kolben für 1502 gesucht
« Antwort #7 am: 10 Februar, 2021, 18:33 »
Hallo Stefan + Luis,

Tja, da im Marktplatz nur noch TI/TII und Turbo Teile angeboten werden,
sind die Standardteile nicht mehr gefragt. Und scheinbar nicht gebraucht...

Ich habe einen gebrauchten Motorblock aus einem 1502 BJ1977:
Block, Kurbelwelle und Kolben...
Alles Original und ca. 85tKm gelaufen.
Bei Interesse bitte melden...
Bilder vorhanden.
VG
Matthias

Offline Stefan & Luis

  • BMW Fahrer
  • Beiträge: 30
Kolben für 1502 gesucht
« Antwort #8 am: 10 Februar, 2021, 20:07 »
Wir sind bei BTS fündig geworden:
NOS BMW 1602 Kolben
Lg Luis

Offline Matthias Hauff

  • BMW Fahrer
  • Beiträge: 3
Kolben für 1502 gesucht
« Antwort #9 am: 11 Februar, 2021, 19:28 »
Super!
Schönen Gruß an "BTS" von mir und meinem Vater...
« Letzte Änderung: 11 Februar, 2021, 19:32 von 1069 »

Offline Eric65

  • BMW Fahrer
  • Beiträge: 503
Kolben für 1502 gesucht
« Antwort #10 am: 13 Februar, 2021, 11:27 »
Hallo Stefan & Luis,

das mit eurem Motor ist bedauerlich. Wer hat den den Verschleiss festgestellt, ein Motoreninstandsetzer oder Motorenbauer?

Instandsetzer neigen gerne dazu, bereits vor dem Erreichen der Verschleissgrenze Teile zu tauschen, da sie auch eine Garantie/Gewährleistung geben müssen, Motorenbauer haben ganz andere Möglichkeiten.

Wenn das Triebwerk die Verschleissgrenze nach Werksangabe noch nicht überschritten hat, dann gibt es eine andere Option für eine kleine Motorrevision. Der Motorblock wird an den Zylindern einmal druchgehont, die Kolben ultraschallgereinigt, Kratzer egalisiert und das Kolbenhemd PTFE (Teflon) beschichtet, komplettiert mit neuen Kolbenringen hat man so einen Rumpfmotor, der alle vom Werk vorgegebenen Toleranzen erfüllt und dank einem modernen Werkstoff sogar langlebiger, leichter laufend und kaltstartverschleissfester ist als ab Werk.

Die neuen Kolbenringe dazu könntest du von mir bekommen gegen Portoerstattung, ich habe keine Verwendung dafür.



http://de.bmwfans.info/parts-catalog/11251256456/

... Fachbetriebe, die Kolben PTFE beschichten gibt es genügend im Netz.

Wie sieht´s denn mit dem Zylinderkopf aus, da gibt es bei verschlissenen Ventilführungen leider keine günstige Option mehr, Ventile mit Übermaßschaft sind nicht mehr lieferbar...    da wurde die vorhandene Ventilführung einfach auf Übermaß aufgerieben und das neue Ventil eingeschliffen und verbaut.

http://de.bmwfans.info/parts-catalog/E21/Europe/315-M10/browse/engine/timimg_gear_rocker_arm_valves/

... jetzt muss man die Ventilführung tauschen und natürlich ein neues Standartventil verbauen und die dazugehörige Sitzbearbeitung kommt noch oben drauf, sehr kostspielig. :-(

Bleibt gesund!

Gruß Eric
« Letzte Änderung: 13 Februar, 2021, 11:33 von 1899 »

Offline Stefan & Luis

  • BMW Fahrer
  • Beiträge: 30
Kolben für 1502 gesucht
« Antwort #11 am: 14 Februar, 2021, 12:48 »
Hallo Eric. Ja , der Verschleiß ist zu hoch.  1200 ( weiss nicht welche Einheit).bis 450 ist wohl im sollbereich. somit müssen neue Kolben rein. Hab aber welche  gefunden , bei bts als nos....  naja. Wird teuer  aber auch hoffentlich  gut... LG Stefan

Offline Wolfgang

  • Global Moderator
  • BMW Fahrer
  • Beiträge: 7910
Kolben für 1502 gesucht
« Antwort #12 am: 14 Februar, 2021, 19:40 »
Hallo zusammen,

mir kommt das - wie ich oben schon mal geschrieben habe - alles etwas komisch vor.

Schauen wir doch mal ins Reparatur-Handbuch.
Da steht als Neu-Toleranz beim Bohren +0,009mm, also 9 Tausendstel oder knapp ein Hundertstel Millimeter.

Die zulässige Unrundheit sowie die Konizität eines Zylinders ab Werk ist 1 Hundertstel mm.

Als zulässiges Gesamtverschleißspiel Kolben und Zylinder ist 10 bis 15 Hundertstel oder 0,10 - 0,15 mm.

Mehr steht da erst mal nicht. Die Erfahrung der Motorenbauer und so, wie ich es immer praktiziere und es auch immer gut funktioniert ist:
Verschleißmaß an der Zylinderbohrung zylindrisch 10 Hundertstel.
Ovalität bzw. Konizität 3-5 Hundertstel.
Die Honspuren vom Werk kann man bei etwa 3 Hundertstel Verschleiß noch erkennen.
Kolben vermesse ich auch, in der Regel sind die meist entweder noch sehr gut oder stark zusammengefallen. Wenn Kolben nicht mehr gut sind, dann sind die oft vom Durchmesser noch maßhaltig, aber die Ringnuten sind axial ausgeschlagen ("Ölpumpe") und führen zu Blaurauchen, dann fliegen die raus.

Was der Motorenbauer der Beiden mit 450 und 1200 meinte, kann ich nicht nachvollziehen. Hätte allein schon aus Interesse gerne selber gemessen, um mir einen Reim drauf machen zu können.

Oben habe ich ja auch schon geschrieben, dass es mir sehr komisch vorkommt, was an dem Motor noch alles ersetzt werden muss. Beispiel Ventile: bei einem so gering belasteten und niedrig verdichteten Motor halten die ewig, da habe ich noch nie Verschleiß gesehen. Selbst in A4-Motoren habe ich Ventile nach fast 300.000 km weiter verwendet. In der Tat sind die Ventilführungen schon mal ausgeschlagen, da ist meine Erfahrung, dass man weit über die Werks-Verschleißgrenze (0,15mm) hinaus gehen kann und es dennoch sehr gut funktioniert. Ja, einschleifen ist Pflicht, gelegentlich werden die Ventile an den Sitzen nachgeschliffen und auch die Ventilsitze selber. Aber die Ventile selber habe ich (außer nach Motorschäden) nie ersetzen müssen.

Am Rande: wenn ich neue Kolben kaufe, würde ich lieber auf die +0,50-Variante gehen, da diese dann Kolbenringe haben, zu denen ich auch dreiteilige Ölabstreifringe bekommen. Die gibt es nicht im Zwischenmaß und für mich sind die Pflicht, ich setze keine Motoren mehr ohne diese zusammen.

Letztlich hat jeder Motorenbauer seine eigene Vorstellungen davon, was noch geht oder wo man, wenn man den Motor mal auf hat, auf die Werkstoleranzen "muss". Schließlich ist der Motorenbauer auch derjenige, der nachher Ärger bekommt, wenn ein gemachter Motor dann doch blau raucht, weil der Motorenbauer die Toleranzen doch zu großzügig ausgelegt hat. Daher kann ich nachvollziehen, wenn die da lieber zu streng sind als zu kostengünstig.

Gruß
Wolfgang
« Letzte Änderung: 14 Februar, 2021, 20:55 von 12 »

Offline Stefan & Luis

  • BMW Fahrer
  • Beiträge: 30
Kolben für 1502 gesucht
« Antwort #13 am: 15 Februar, 2021, 10:54 »
Hallo zusammen,
nachdem wir soeben beim Motorenbauer waren, konnten wir etwas Licht ins Dunkle bringen.
Das Kolben-Einbauspiel lag jeweils pro Zylinder zwischen 4,5 Hundertstel und 12 Hundertstel, also war der Zylinder bauchig ausgebildet, nicht gleichmäßig zylindrisch, wobei es nur 4 Hundertstel sein dürften.
Die Kolben haben deutliche Riefen, siehe Bilder.
Der Verschleiß der Ventile und der Ventilsitze war besonders bei den Auslassventilen deutlich erkennbar, zudem waren zwei Auslassventile krumm.
Nachdem wir das nun gesehen haben, bleibt uns nichts anderes übrig als neue Kolben und zumindest neue Auslassventile zu verbauen.
Ebenso die Ventilführungen für die Auslassventile  und die entsprechende Bearbeitung des Kopfes...





Vielen Dank und Gruß Stefan und Luis