Autor Thema: Schachtdichtung (außen) Türen erneuern. Was ist zu tun?  (Gelesen 515 mal)

Offline vincIIworld

  • BMW Fahrer
  • Beiträge: 21
Hallo zusammen,

Die Dichtungen meiner Türen die ein Eindringen von Wasser außen am Fenster vermeiden sind steinhart und auf einer Seite auch schon rissig. Also habe ich neue Dichtungen gekauft. Nun muss ich zugeben dass ich nicht besonders geübt bin im Schrauben aber ich möchte ja dazu lernen.

Mein Problem ist also, wie bekomme ich die alten Dichtungen raus und die neuen rein?  Und muss ich da gleich noch mehr tauschen bzw. abbauen? Die Dichtung scheint in einer Art U-Profil zwischen Scheibe und Tür eingezogen zu sein (siehe Bild).

Danke für Eure Hilfe.

Schöne Grüße,
Andreas




Offline Wolfgang

  • Global Moderator
  • BMW Fahrer
  • Beiträge: 7910
Schachtdichtung (außen) Türen erneuern. Was ist zu tun?
« Antwort #1 am: 14 Februar, 2021, 19:52 »
Du musst die ganze Leiste nach oben hin abbauen. Das muss man mit äußerster Vorsicht machen, weil man die dabei sehr leicht verbiegt oder zerstört.

Also: mit einem Holzklotz oder einer Holzleiste, zB Stück Dachlatte, dass man von außen an die Kante der Leiste setzt und einem Hammer, der von unten her (ohne die Tür zu treffen) arbeitet, die Leiste gleichmäßig hochklopfen. Schlimmster Fehler wäre hinten mit dem Schraubenzieher zwischenzuhebeln und von hinten her hochzuwürgen.

Achtung, da sitzen diverse Teile und die Halteklammern ineinander. Die Klammern würde ich in jedem Fall auch ersetzen. Gut aufpassen, wie das alles zusammen ist.
Wenn die Leiste draußen ist, kann man die Blechkante der Tür auf Rost untersuchen und ausbessern.

Viel Erfolg,
Wolfgang

Offline Eric65

  • BMW Fahrer
  • Beiträge: 503
Schachtdichtung (außen) Türen erneuern. Was ist zu tun?
« Antwort #2 am: 14 Februar, 2021, 19:54 »
Hallo Andreas,

... eigentlich sollte das so aussehen:





Die äußere Gummidichtung mit ihrem inneren Velvet-Belag ist mit sechs Blechklammern an die äußere Schachtleiste (Alu-Chromleiste) geclipst, das Ganze dann auf den Bördelfalz des Türschachtes gesteckt.

Das ist eigentlich ein Zusammenbau, (Teil 3) einzeln sollten Dichtung, Zierleiste und Blechklipse nicht lieferbar sein. (... war zumindest bei mir so.)

http://de.bmwfans.info/parts-catalog/114-Sedan/Europe/2002-M10/browse/bodywork/door_front_2/

... dadurch erklärt sich auch der Preis der Zierleiste. ;-)

Auf die Enden werden dann  Gummifüllstücke (Teil 7 + 11) gesteckt, die die spitzen Kanten verdecken. Lange waren diese Gummiteilchen nicht lieferbar, jetzt bekommt man sie wieder als Satz oder sogar einzeln.

Bleibt gesund!

Gruß Eric

Offline vincIIworld

  • BMW Fahrer
  • Beiträge: 21
Schachtdichtung (außen) Türen erneuern. Was ist zu tun?
« Antwort #3 am: 14 Februar, 2021, 20:23 »
Vielen Dank Wolfgang und Eric,

Damit komme ich schon mal deutlich weiter. Ich denke nur dass ich noch ein paar Teile zusätzlich ersetzen muss wenn das mal auseinander ist.

@Eric:
Aus Deinem Link habe ich Position 8 „Dichtlippe“ gekauft. Gabs einzeln und ob das clever ist wird sich noch zeigen :-)

Schöne Grüße,
Andreas

Offline André

  • BMW Fahrer
  • Beiträge: 3449
Schachtdichtung (außen) Türen erneuern. Was ist zu tun?
« Antwort #4 am: 14 Februar, 2021, 22:21 »
Hallo Andreas,

wenn Du cool bist ziehst Du die Dichtleiste so aus der Schaftleiste und baust sie nicht ab.
Es gibt zwei Varianten der dortigen "Dichtleiste".
Hartplastik mit in einem Nut eingeführten Filzstreifen und die einfache Gummilippe.
Die im Teilebild aufgeführten Klammern haben nichts mit der etwas tiefer liegenden Filzleiste und ich nichts mit dem oberen Abstreifer (Deine Dichtung) zu tun, sie halten alleine die Leiste auf der Tür, zwei vorne beim Dreiecksfenster, die anderen vier verteilt beim Kurbelfenster.
Achtung: Die innen etwas tieferliegende (aber auch auf der Schaftleiste aufgesteckte) Filzleiste gibt es nicht mehr zu kaufen, falls Du die Schaftleiste doch ganz runternimmst, Vorsicht mit diese inneren Filzleiste.
Die auf dem Teilebild gezeigten vier Klammern sind nicht für außen, die sind für innen und Tragen Türverkleidung, Brustleiste und den dortigen Filzabstreifer.

Fenster runterdrehen, mit einem flachen stumpfen Gegenstand etwas Platz zwischen der Dichtung und der Schaftleiste schaffen, Gleitmittel einbringen, z.B. WD40 oder ähnliches.
Möglichst überall und auf voller Länge, aber nicht in rauhen Mengen auf Glas und Filzleiste verteilen..........
Dichtleiste rausziehen und dann Dein neues Dichtgummi auch mit Gleitmittel in die Nut drücken.
Erneut Achtung:
Diese Gummidichtung ist zu lang und somit später abzulängen.
Setze sie nicht auf Zug in die Leiste ein, die könnte sich dann später evtl. etwas zusammenziehen und zu kurz sein.
Lieber auf die Länge gesehen mit etwas Schub in die Nut drücken.

Ist einfach, klingt nur schwierig............

Beste Grüße André
"Leidenschaft hat kein Verfallsdatum"