Autor Thema: Unterdruckschlauch 1502  (Gelesen 413 mal)

Offline wassmerth

  • BMW Fahrer
  • Beiträge: 7
Unterdruckschlauch 1502
« am: 01 März, 2021, 10:49 »
Hallo zusammen,

an meinem Restaurationsprojekt kommt unten aus der Ansaugbrücke ein Schlauch raus, von dem ich nicht weiß, wo der hingehört. Am ende ist ein Anschhluß, der der Form nach an ainem Schlauch "eingesteckt" wird. Ich hab schon alles abgesucht, konnte aber kein"Loch" finden, das für den Anschluß passt. Kann mir vielleicht jemand hier im Forum helfen?

Gruß von der Alb!
Thomas

Offline sundw2002

  • BMW Fahrer
  • Beiträge: 3236
Re: Unterdruckschlauch 1502
« Antwort #1 am: 01 März, 2021, 11:45 »
Hallo Thomas,
der gehört an die Leitung der Kurbelgehäuseentlüftung (den Schlauch, der vom ZyKo zum LuFi Kasten führt). Der hat typischerweise einen kleinen Stutzen, auf den dein Schlauch gesteckt wird. Je nach Baujahr hat der 1502 einen Verteiler GANZ OHNE Unterdruckanschlüsse oder ab Modelljahr 1976 gleich 2, das solltest du mal checken. Dann würden die an den Ansaugstutzen angebunden (über ein Thermoelement).
VG Wolf
Bester BMW 02 Club e.V. ever

Offline janbunke

  • BMW Fahrer
  • Beiträge: 1939
Re: Unterdruckschlauch 1502
« Antwort #2 am: 01 März, 2021, 15:22 »

Offline wassmerth

  • BMW Fahrer
  • Beiträge: 7
Re: Unterdruckschlauch 1502
« Antwort #3 am: 01 März, 2021, 21:32 »
Danke für die Tips.
Der Schlauch hat beim Kauf gefehlt und im neuen war das Loch nicht vorhanden. Jetzt ist der Schlauch angeschlossen und die 2 anderen Unterdruckschläuche habe ich auch gleich kontrolliert! Am Samstag bekommt er die Räder wieder drauf, dann schieb ich ihn mal aus der Werkstatt und mach ne Startversuch! Da bin ich mal gespannt, er steht jetzt seit fast einem Jahr auf einem Drehgestell.

Offline wassmerth

  • BMW Fahrer
  • Beiträge: 7
Re: Unterdruckschlauch 1502
« Antwort #4 am: 08 März, 2021, 13:09 »
Nachdem ich am Samstag die Räder wieder montiert hatte, durfte er mal wieder ins Freie! Er wollte aber einfach nicht anspringen, hat geknallt wie verrückt und irgendwann lief er dann wie ein Sack Nüsse, nur auf 2 Zylinder. Irgendwann hab ich dann mal die Zündkabel angeschaut und durchgemessen. Da habe ich dann einen defekten winkelstecker an der Verteilerkappe gefunden. Die Zündreihenfolge hat nicht gestimmt, da war alles etwas durcheinander. Wollte dann mal an meinem Reservemotor schauen, aber da waren gar keine Kabel mehr dran und im Netz hab ich da auch nix wirklich dazu gefunden ( auf die Schnelle )! Irgendwann hab ichs dann aber hinbekommen und der kleine läuft!
Jetzt muss er dann noch lackiert werden, dann gehts ab zum TÜV!

Grüße von der Schwäbischen Alb!