Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren



Offizieller BMW Club  -  Korporatives Mitglied im AvD

BMW 02 Club e.V. - Forum


werner.wild@tefkom.de(R)

05.10.2012, 19:51
 

tii Co geht nicht unter 8% (Antrieb (Motor,Vergaser,Auspuff))

Hallo zusammen,


ich hab nen 02tii Bj. 71. Der Co Wert ist nicht unter 8% zu bekommen.
Wenn ich an der Co-Schraube drehe geht die Leerlauf-Drehzahl hoch, aber ich kann die an der Einstellschraube nicht mehr runterdrehen.

Das Gest├Ąnge ist spielfrei; Drosselklappe und Pumpe sind mit den Absteckl├Âchern synchronisiert......

woran kann das liegen?

Hat da mal jemand an der Einspritzpumpe geschraubt?

Wer kann mir denn da helfen?

falk(R)

E-Mail

Hamburg,
05.10.2012, 23:12

@ werner.wild@tefkom.de
 

tii Co geht nicht unter 8%

Moin,
schau Dir mal den Warmlaufreglerzylinder an der Kufi an.
Wenn dieser nicht mehr ausf├Ąhrt wird das Gemisch auf Warmlaufmischung bleiben.
Also zu fett.
Du siehst den Zylinder an der Pumpe seitlich.
Evt. kann auch nur der Hebel unter dem Federteller h├Ąngen geblieben sein.

Als zweite M├Âglichkeit kann es sein, da├č dein Kaltstartventil nicht abstellt.
Bau das mal aus und schau ob bei warmen laufenden Motor durchgehend ein Spr├╝hnebel kommt.
Das Ventil darf nach dem Starten vom warmen Motor nicht l├Ąnger als eine sek einspritzen.
Aber vorsicht, wegen Brandgefahr.

Schau auch mal in den FAQ, dort denke ich steht auch ne Menge drinn.

Gru├č,
Falk

[image]

werner.wild@tefkom.de(R)

06.10.2012, 16:24

@ falk
 

tii Co geht nicht unter 8%

Hab ich ├╝berpr├╝ft, alles in Ordnung. Das Kaltstartventil schaltet zuverl├Ąssig ab, kein Spr├╝hnebel.

Den Hinweis mit dem Warmlaufregler hab ich auch verfolgt. Der ist nich h├Ąngen geblieben. Hab auch noch die Anschlagschraube f├╝r den Kipphebel des Kaltstarts an der Pumpe auch etwas zur├╝ckgeschraubt, aber auch keine ├änderung.

Hast du noch eine andere Idee?

falk(R)

E-Mail

Hamburg,
06.10.2012, 16:48

@ werner.wild@tefkom.de
 

tii Co geht nicht unter 8%

Moin,
also wenn mit Zylinder und Kaltstartventil alles passt
kann ich mir jetzt nur noch vorstellen, da├č mit der Grundeinstellung der Kufi was nicht stimmt.
Mal als Frage: Warum hast Du denn ├╝berhaupt angefangen zu schrauben?
Lief er auf einmal nicht mehr?
Oder hast Du eine neue Kufi?
Ich glaube die Anschlagschraube ist die "verbotene" Schraube.
Dann musst Du wohl die Pumpe neu Grundeinstellen lassen.
Vermutlich wird es daran liegen.
Ist denn sonst der Warmlaufzylinder auch richtig eingestellt?
Bzw. steht der Schraubteller etwas ├╝ber dem Regelhebel der Kufi wenn er warm ist?
Ist die Drosselklappe evt. sehr verdreckt?
Stimmt die Z├╝ndung und sind die Ventile richtig eingestellt?
Ich w├╝rde jetzt nochmal schrittweise vorgehen:
Ventilspiel, Synchronisation genau pr├╝fen, Z├╝ndung einstellen.
Gru├č

[image]

sundw2002(R)

E-Mail

Miesbach/ Obb.,
08.10.2012, 12:16

@ werner.wild@tefkom.de
 

tii Co geht nicht unter 8%

Servus,
2 weitere M├Âglichkeiten:
- Co Ger├Ąt nicht i.O. ( wie sehen die Kerzen nach 30km Autobahn aus?)
- ├ľl zu alt ( treibt Co hoch )
- ein oder zwei Einspritzventile undicht
Ansonsten wie Falk schon schreibt: Check der Einstellungen, ansonsten wohl Pumpe dejustiert oder mit Pech defekt.
Fahr mit dem Auto mal zu 'nem Profi aus dem Forum ( oder in M├╝nchen: Elmar Eifert).
Gru├č
Wolf

Ordnung macht friedlich- Mitglied im BMW 02 Club e.V.

werner.wild@tefkom.de(R)

09.10.2012, 18:59

@ sundw2002
 

tii Co geht nicht unter 8%

Hallo,

erst mal vielen Dank f├╝r die vielen Tips.

Das Fahrzeug hab ich erst seit ein paar Monaten in meiner Obhut. Davor hat sich nie jemand um den Motor gek├╝mmert. Den T├╝v hat er immer mit "veredelten" Abgaswerten bestanden.

3 verschiedene Abgastester haben immer so um die 8 % angezeigt. Somit schlie├če ich einen Defekt der Tester aus.

Ich hab mal mit dem Elmar Eifert telefoniert. Ich werd jetzt mal die Pumpe und die Einspritzd├╝sen ausbauen und nach N├╝rnberg schicken.

Der Test mit Kostenvoranschlag (falls was nicht stimmt) kosten 100,- ÔéČ. Danach wei├č ich zumindest ob die Kufi und die D├╝sen in Ordnung sind.

Ich werd Euch auf dem laufenden halten.

Wolfgang(R)

E-Mail

Ahrweiler,
08.10.2012, 12:29

@ werner.wild@tefkom.de
 

tii Co geht nicht unter 8%

┬╗ ich hab nen 02tii Bj. 71. Der Co Wert ist nicht unter 8% zu bekommen.
┬╗ Wenn ich an der Co-Schraube drehe geht die Leerlauf-Drehzahl hoch, aber
┬╗ ich kann die an der Einstellschraube nicht mehr runterdrehen.
┬╗
┬╗ Das Gest├Ąnge ist spielfrei; Drosselklappe und Pumpe sind mit den
┬╗ Absteckl├Âchern synchronisiert......

Anscheinend bekommt der Motor zu viel Sprit, so dass Du den CO bei passender Leerlaufdrehzahl nicht einstellen kannst.
Zwei M├Âglichkeiten fallen mir da ein:

1. jemand hat an der "verbotenen Schraube" gespielt, das ist die Anschlagschraube des Anreicherungshebels am Pumpengeh├Ąuse (die MUSS bei warmem Motor da aufliegen)
Im Bild die Nummer 1, Auflage an Nr. 2:
[image]
Achtung, der Anreicherungshebel bleibt gerne an einer ungl├╝cklich montierten Schlauchschelle am Benzinr├╝cklauf (3) h├Ąngen. Das f├╝hlt sich wie ein Anschlag an, aber die "verbotene Schraube" liegt eben nicht ganz auf dem Pumpengeh├Ąuse auf. Schau da nochmal genau hin!

2. Der Regelhebel auf der Welle an der Pumpe ist verdreht aufgesteckt (damit ist beim Abstecken im Leerlaufloch die Pumpe selber eben nicht im Leerlauf)
Im Bild oben die Nummer 5.

Hier die dazu passende Seiten der FAQ:
Allgemeines
Spezielles


Genau wie schon geschrieben wurde: was war denn vorher? Seit wann taucht das Problem auf? Hat jemand daran herumgestellt? Kann es sein, dass die "verbotene Schraube" verstellt worden war?

H├Ąnge das Gasgest├Ąnge direkt an der Pumpe mal aus. Wie viel f├Ąllt der Hebel unter das Leerlauf-Absteckloch denn nach unten noch durch? Normal w├Ąren ein paar mm.
Mit Erreichen des Vollast-Abstecklochs sollte der Hebel am Anschlag (Schraube mit Kontermutter) am Pumpengeh├Ąuse anstehen. Ist das so? Wenn Du den Volllast-Anschlag da wegdrehst, wie weit geht der Hebel ├╝ber die Absteckposition noch zu bewegen? Normal sind das auch ein paar mm.
Pr├╝f das mal und berichte uns.

Wenn Du wirklich sicher bist, dass es keine anderen Ursachen geben kann (Z├╝ndung, Gasgest├Ąnge, Problem an der Drosselklappe, doch h├Ąngen gebliebener Anreicherungshebel an der Schlauchschelle des Benzin-R├╝cklaufs, Problem am CO-Tester,...), zudem dass an der "verbotenen Schraube" bereits gestellt worden ist, dann kannst Du folgendes probieren:

Motor warm fahren und CO-Tester anschlie├čen. Die "verbotene Schraube" herausdrehen. Dann MUSS sich der CO verringern. Das machst Du dann mal so weit, bis Du den Leerlauf eingestellt bekommst. Blo├č nicht zu weit, dann l├Ąuft er obenrum zu mager und es kann Motorsch├Ąden geben. Wenn sich herausstellt, dass es daran gelegen hat, bringst Du den Wagen zu unseren Kugelfischer-Experten (zB Walter2000) und l├Ąsst die da mal ran. Selber ist die richtige Stellung der "Verbotenen Schraube" praktisch nicht mehr hinzubekommen. Wenn da jemand dran gespielt hatte, muss es auch dazu einen Grund geben, vielleicht ein ganz anderes Problem, aber es w├Ąre hilfreich zu wissen, was da los war.

Viel Erfolg
Wolfgang

werner.wild@tefkom.de(R)

07.09.2017, 08:31

@ Wolfgang
 

tii Co geht nicht unter 8%

Hallo Zusammen,

es ist geschafft. Der tii hat zum ersten mal die ASU mit seinen eigenen Abgasen bestanden......

Geholfen hat die Erneuerung der Einspritzanlage.....
Fa. Schwemmer in N├╝rnberg hat hier sehr gut gearbeitet. Kann ich nur empfehlen.


Jetzt l├Ąuft er.....

Danke

janbunke(R)

Homepage

Greven,
07.09.2017, 09:02

@ werner.wild@tefkom.de
 

tii Co geht nicht unter 8%

┬╗ Geholfen hat die Erneuerung der Einspritzanlage.....
┬╗ Fa. Schwemmer in N├╝rnberg hat hier sehr gut gearbeitet. Kann ich nur
┬╗ empfehlen.

Daf├╝r haben sie aber auch fast 5 Jahre ben├Âtigt;-)

sundw2002(R)

E-Mail

Miesbach/ Obb.,
07.09.2017, 12:15

@ janbunke
 

tii Co geht nicht unter 8%

Hallo Werner,
zuerst mal Gratulation, dass es jetzt endlich funzt.
Mich irritiert aber die Feststellung, das "Erneuern der Einspritzanlage" h├Ątte geholfen. L├Ą├čt sich aus der Rechnung denn erkennen, welche Komponenten es genau waren, die getauscht wurden? Globaler als "Einspritzanlage" geht es ja kaum...ich mein das nicht b├Âs oder so, mich interessieren eben die Details ;-)
Gru├č
Wolf

Ordnung macht friedlich- Mitglied im BMW 02 Club e.V.

Online (letzte 10min.): 
133939 Postings in 21845 Threads, 2335 registrierte User, 123 User online (0 reg., 123 Gäste)
BMW 02 Club e.V. - Forum | Datenschutz | Impressum | Kontakt
RSS Feed