Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren



Offizieller BMW Club  -  Korporatives Mitglied im AvD

BMW 02 Club e.V. - Forum


Lars, Frankfurt(R)

E-Mail

60385,
21.01.2014, 19:41
 

Frage - speziell an die mitlesenden ├ľsterreicher (off topic, eBay, privates)

Hallo zusammen,

grunds├Ątzlich sprechen und schreiben ja auch unsere Nachbarn in ├ľsterreich und Teilen der Schweiz Deutsch. Ich wei├č aber wohl von einigen kleineren Unterschieden speziell in der Alltagssprache (wobei da ja auch schon ein Besuch in den Dialektgebieten innerhalb Deutschlands wie z.B. in Bayern reicht), die sich ausgehend vom Hochdeutschen manchmal seltsam anh├Âren. Teilweise hat das wohl auch Eingang in die Schriftsprache gefunden und wird trotz Abweichung lokal als korrekt angesehen.

Daher mal die vorsichtige Frage: Hat man (vielleicht auch nur in fr├╝heren Jahren) in ├ľsterreich den Begriff Immobilien evtl nur mit einem "m" geschrieben oder haben die Besitzer diesen Wagen tats├Ąchlich mit einem Rechtschreibfehler beklebt?

[image]

Laut racingsportscars.com (kommt auch das Bild her) wurde dieser Wagen 1979 in Havirov in der damaligen Tschechoslowakei von einem Erwin Warislowich eigesetzt.

Oder kennt einer die Firma, die als Sponsor auftrat, und die hatten wirklich diesen Namen in dieser Schreibweise?

Verneigung, Lars.

[image]

Mons vocat.

Nur ned huddele - bevor isch misch uffreech, isses mir liww├Ą egal.

Man kann nicht Alles haben - wo sollte man das dann auch hintun? (Lemmy Kilmister)

Uli Horb a.N.(R)

E-Mail

Horb a.N.,
21.01.2014, 20:16

@ Lars, Frankfurt
 

Frage - speziell an die mitlesenden ├ľsterreicher

Hi Lars,
Du junger Spund kennst nicht den Strich ├╝ber dem M oder n.
Wurde fr├╝her gerne verwendet, und war auch in D ├╝blich.
Quelle: Wikipedia http://de.wikipedia.org/wiki/Makron
In deutschen Texten bis ins fr├╝he 20. Jahrhundert, insbesondere wenn diese in einer Kurrentschrift geschrieben waren, wurde es auch als Abk├╝rzung einer Konsonantenverdoppelung eingesetzt. Insbesondere bei n und m, da dies gerade bei Kurrentschriften die Lesbarkeit erheblich steigert. M mit Makron wurde zuletzt noch in der Margarinemarke Botterram (Botterram̄, also eigentlich Botterramm = ripuarisch Butterbrot) verwendet.[1]



Gr├╝├če (vom nicht viel ├Ąlteren)

Uli

Gr├╝├če
Uli

Eines der besten Mittel gegen das Altwerden ist das D├Âsen am Steuer eines fahrenden Autos. - Fangio
[image]

Lars, Frankfurt(R)

E-Mail

60385,
21.01.2014, 20:43

@ Uli Horb a.N.
 

Frage - speziell an die mitlesenden ├ľsterreicher

Ja Wahnsinn,

danke Uli, danke Rudi. Da wollte der Karl mich doch nicht ver├Ąppeln (der liest hier mit und hat mir einen gleichlautenden Hinweis per mail geschickt - auch hier nochmal danke daf├╝r). Ich wollte es erst gar nicht glauben.

Nee, von der Regel habe ich wirklich noch nie etwas geh├Ârt. Bis zu den Hinweisen jetzt war mir auch der Querstrich gar nicht aufgefallen. Hier kann man Sachen lernen - boomfortion├Âs.

Hab ich ├╝brigens oben vergessen: Herr Warislowich ist als ├ľsterreicher gemeldet gewesen, daher meine Frage in diese Richtung. H├Ątte man noch ├╝ber Eisenstadt - den Ort in ├ľsterreich eben - drauf kommen k├Ânnen, h├Ątte aber auch genausogut ein Eigenname sein k├Ânnen.

Danke sch├Ân und Verneigung,
Lars.

[image]

Mons vocat.

Nur ned huddele - bevor isch misch uffreech, isses mir liww├Ą egal.

Man kann nicht Alles haben - wo sollte man das dann auch hintun? (Lemmy Kilmister)

juru(R)

E-Mail

Garmisch-Partenkirchen,
21.01.2014, 20:19

@ Lars, Frankfurt
 

Frage - speziell an die mitlesenden ├ľsterreicher

Servus Lars,
ich bin zwar kein ├ľsterreicher aber na dran (GAP). Ist Dir der Strich ├╝ber dem M aufgefallen.....? Ich meine mich zu erinnern, dass dies ein Verdopplungszeichen des Buchstabens ist.
Aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren.
Herzliche Gr├╝sse von einem Dialektsprechenden :-)
Rudi

stevan2002(R)

21.01.2019, 21:43

@ Lars, Frankfurt
 

Frage - speziell an die mitlesenden ├ľsterreicher

Moin!Servus!
Ja es stimmt,dass man fr├╝her - ├╝ber dem Buchstaben zur Verdoppelung verwendet wurde. Nur toll ist das Erwin Warislowich neben mir sitzt und mein Onkel ist:-D ?
Falls irgendwer diese Auto irgendwo sieht oder im Internet findet wo es sich befinden kann bitte unter stevan1504@gmail.com melden. Nach meinen letzten Erkenntnissen befand sich das Auto nach dem Verkauf in der ex Tschechoslowakei war und jetzt in Deutschland sein m├╝sste. Der Motor war ein 1.8l oder ein 320is als 2l muss nochmal nachfragen der als Sauger 298ps gehabt hat und einen Rekord auf der alten Spielbergstrecke in der Kategorie unter 2l aufgestellt. Dann wurde er auf Turbo umger├╝stet und hatte ca. 500ps. Den Motor haben wir einmal in Philadelphia gefunden ist seit daher aber nicht mehr aufgetaucht. Wenn ihr irgendwo etwas zu dem Auto findet schickt es mir BITTE
DANKE UND LIEBE GR├ť├čE

bob(R)

22.01.2019, 10:19

@ stevan2002
 

Frage - speziell an die mitlesenden ├ľsterreicher

Hallo,

hier bei Euromontagna taucht der Wagen noch mal 1982 auf, Fahrer Paul Riss/D.

Viele Gr├╝├če
Bob

stevan2002(R)

23.01.2019, 10:38

@ bob
 

Frage - speziell an die mitlesenden ├ľsterreicher

Hallo!
Bis dort hin konnten wir den Wagen verfolgen. Paul Riss sollte ein Voradelberg sein. Und der Motor war ein Schnitzer.

Online (letzte 10min.): 
133940 Postings in 21845 Threads, 2336 registrierte User, 142 User online (0 reg., 142 Gäste)
BMW 02 Club e.V. - Forum | Datenschutz | Impressum | Kontakt
RSS Feed