Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren



Offizieller BMW Club  -  Korporatives Mitglied im AvD

BMW 02 Club e.V. - Forum


Gerald(R)

E-Mail

M├╝hlviertel,
20.06.2018, 08:11
 

Mein Motor steht unter Druck (Pumpgase) (Antrieb (Motor,Vergaser,Auspuff))

Servus Leute

Mein 1800-er Motor macht mir Probleme den er stinkt f├╝rchterlich nach abgasen
in innen Raum.
Nach der ersten Oldtimer Rallye ├╝ber 550km dabei ca 25% Volllast waren wir froh das Auto abstellen zu k├Ânnen. Ich vermute das der Motor wie eine "Luftpumpe" arbeitet und viel Zuviel Pumpgase erzeugt, oder doch normal ? Die Abgase werden ├╝ber einen ├ľlsammler der neben dem Wischwasserbeh├Ąlter montiert ist entsorgt
Verbrauch ca. 0,8L auf 1000km, Montiert ist ein Weber 40er Vergaser, es wurde auch der Druck am der Ventildeckelentl├╝ftung gemessen dabei hat sich ein Druck von 3-4 bar aufgebaut dann habe ich aufgeh├Ârt zumessen

Ein urspr├╝nglich Montierte 123igiton hat sich verabschiedet weil es im das Motor├Âl durch die Welle zum Verteilerfinger rausgedr├╝ckt hat (Zufall oder Folgeschaden)

Es ist mir auch aufgefallen das die Ansaugtrichter innen nass sind :-(

[image]

nun hoffe ich auf eure Unterst├╝tzung
Gr├╝├če
Gerald

Lieber Benzingeruch als Elektrosmog

[image]

Knaudel(R)

E-Mail

Niederrhein,
20.06.2018, 16:44

@ Gerald
 

Mein Motor steht unter Druck (Pumpgase)

Hallo Gerald,

mich wundert der hohe Druck an der "Ventildeckelentl├╝ftung", ist das der ├ľldeckel oder der Schlauch am Ventildeckel?
Wieviel ├ľl ist denn im Catchtank?
Ist die Kurbelgeh├Ąuseentl├╝ftung komplett frei?
Der ├ľlverbrauch ist meiner Meinung nach auch sehr hoch...

Wenn die Kurbelgeh├Ąuseentl├╝ftung frei ist, w├╝rde ich mal einen kompressionsverlusttest machen...

Gru├č Knaudel

[image]
Jeder so wie er mag!

sundw2002(R)

E-Mail

Miesbach/ Obb.,
21.06.2018, 09:54

@ Gerald
 

Mein Motor steht unter Druck (Pumpgase)

Hallo,

vielleicht hilft das weiter:

http://www.7-forum.com/forum/showthread.html?t=28666&page=3

Nach dem Kompressionstest wei├čt Du mehr.

Gru├č

Wolf

Ordnung macht friedlich- Mitglied im BMW 02 Club e.V.

Wolfgang(R)

E-Mail

Ahrweiler,
21.06.2018, 16:04

@ sundw2002
 

Mein Motor steht unter Druck (Pumpgase)

┬╗ vielleicht hilft das weiter:
┬╗ http://www.7-forum.com/forum/showthread.html?t=28666&page=3

neee, sicher nicht. Der 7er hat eine recht komplizierte Kurbelgeh├Ąuse-Entl├╝ftung, wohingegen beim hier vorgestellten Motor ein Schlauch vom Stutzen am Ventildeckel wohl in eine ├ľldose oder so geht.

┬╗ Nach dem Kompressionstest wei├čt Du mehr.

Auch das wird nicht unbedingt helfen, denn die Kompression kann immer noch recht gut sein, auch wenn ein Motor schon starke Verschlei├čerscheinungen hat. Wenn an einem Zylinder zB ein Kolbenring gebrochen ist, dann merkt man das meist auch am Leerlauf, der dann nicht mehr ganz ruhig ist.

Und darauf w├╝rde ich tippen, der Motor wird einfach runter sein. Leider hat Gerald nicht geschrieben, wie viel ├ľl im Auffangbeh├Ąlter ankommt und wie viele km der Motor denn so runter hat. Typischerweise sind die Kolbenringe (in diesem Fall vermutlich eher die Kompressionsringe) verschlissen, dann blasen die Abgase an den Kolben vorbei ins Kurbelgeh├Ąuse und von da ├╝ber die Entl├╝ftung. In der Tat kann sich da ein hoher Druck aufbauen, wenn man die verschlie├čt. Oft haben wir ja verschlissene ├ľlabstreifringe, dann haben wir das bekannte Blaurauchen, aber nicht so viel Blow-by, in diesem Fall scheint es mir umgekehrt zu sein. Ein knapper Liter ├ľl ist viel, aber normalerweise ergibt sich daraus nicht unmittelbar Handlungsbedarf, da kann man prima mit leben (ich hab einen M im Fuhrpark, der braucht halt auch sp├╝rbar ├ľl).

Den Mix aus Abgas und ├ľlnebel, der beim Durchstr├Âmen der Abgase durch das Kurbelgeh├Ąuse, den Kettenkasten hoch und durch den Ventildeckel und in diesem Fall ins Freie gelangt, riecht man dann schon ganz ordentlich. Normalerweise werden diese Gase ja ├╝ber den Luftfilterkasten der Ansaugluft zugef├╝hrt und wieder verbrannt, dann merkt man nichts. Wenn es also entsprechend riecht, dann wird nichts daran vorbei f├╝hren, den Motor mal aufzumachen. Mit etwas Gl├╝ck kommt man dann mit einer kleinen Motorrevision hin.

Der Sabber an den Ansaugtrichtern kann mit Vibrationen zusammenh├Ąngen, so dass der Sprit aus den Schwimmerkammern ├╝bersch├Ąumt. Oder deutet auf ein anderes Vergaserproblem hin, loser D├╝senstock? W├╝rde ich mal beobachten bzw. mal einen Experten schauen lassen.

Am Rande: 25% Volllast-Anteil ist in der heutigen Zeit schon heftig...

Gerald: hoffe f├╝r Dich, dass es nichts Gro├čes ist, viel Erfolg! Ich w├╝rde mal Kompression testen, wenn die gleichm├Ą├čig ist, w├Ąre ich eher optimistisch, bei stark unterschiedlichen Werten an einem Zylinder weniger (ein Ringschaden zieht meist einen Kolbenschaden mit sich). Eventuell besorgst Du Dir einen anderen 1800er Motor und machst den mal auf (kleine Motorrevision) und hat dann eine neue sozusagen general├╝berholte Basis. Wenn der fertig ist, tauschst Du den Motor und bist schnell fertig.

Gru├č
Wolfgang

Gerald(R)

E-Mail

M├╝hlviertel,
21.06.2018, 16:30

@ sundw2002
 

Mein Motor steht unter Druck (Pumpgase)

Servus Leute

Pu das klingt aber nicht gut, lassen wir mal die Kirche im Dorf es wir schon
nicht so schlimm werden, trotzt allem werde ich einen Kompressionstest mach aber welche Werte w├Ąren Norma ?

Sollte der Motor wirklich im A....sein w├╝rde ich eine 2L Leistungsgesteigerten
einbauen. Hat wer von euch Info / Adressen f├╝r solle Motoren gerne auch Privat;-)

Gr├╝├če
Gerald

Lieber Benzingeruch als Elektrosmog

[image]

Wolfgang(R)

E-Mail

Ahrweiler,
21.06.2018, 16:56

@ Gerald
 

Mein Motor steht unter Druck (Pumpgase)

Kompressionstest siehst Du dann schon. Kannst das Bild dann ja hier einstellen. Um die 10 w├Ąre gut.

Du kannst auch einen "Druckverlust-Test" machen, dann wird ├╝bers Kerzenloch Druckluft in den jeweiligen Zylinder gegeben, das ist manchmal erg├Ąnzend sinnvoll.

Wegen der Geruchsbel├Ąstigung k├Ânntest Du mit Luftfilter fahren und die Motorentl├╝ftung, wie es eigentlich auch sein MUSS, dort hineinf├╝hren. Die Entl├╝ftung ins Freie zu legen, ist genau genommen gar nicht zul├Ąssig.

Wenn es sonst keine Probleme gibt, kann man noch lange ganz prima so weiter fahren. Bei stark unterschiedlichen Kompressionswerten w├╝rde ich dann schon mal in Ruhe nach einem neuen Basismotor Ausschau halten.

Was f├╝r ein ├ľl kommt denn in den Motor? Da w├╝rde ein m├Âglichst "dickes" helfen, wie 20W-50 oder 10W-60.

Gru├č
Wolfgang

Gerald(R)

E-Mail

M├╝hlviertel,
21.06.2018, 19:32

@ Wolfgang
 

Mein Motor steht unter Druck (Pumpgase)

Danke Leue f├╝r die Hilfestellung insbesonders Wolfgang der sein Fachwissen
ausbreitet.
Der Motor hat ca. 130 000km auf der Uhr
er wurde mit Bleizusatz gefahren
es wurde ein 10W50 ├ľl verwendet

Ja und bei der Rallye wurde das Auto richtig hergenommen, es gab 6km abgesperrte Bergwertung es gab Einen Flugplatz der extra gesperrt wurde und und und ÔÇŽ.. und das ganze mit Vollgas

[image]



Ich werde einmal einen Kompressionstest machen und dann melde ich mich wieder

Lieber Benzingeruch als Elektrosmog

[image]

CAndreas(R)

Homepage E-Mail

Herrsching am Ammersee,
22.06.2018, 12:14

@ Gerald
 

Mein Motor steht unter Druck (Pumpgase)

H├Ârt sich nach 1x ausr├Ąumen an.

Andreas

Wolfgang(R)

E-Mail

Ahrweiler,
22.06.2018, 13:25

@ CAndreas
 

Mein Motor steht unter Druck (Pumpgase)

┬╗ H├Ârt sich nach 1x ausr├Ąumen an.

Und wie hilft dem Fragenden das weiter?

Gru├č
Wolfgang

CAndreas(R)

Homepage E-Mail

Herrsching am Ammersee,
22.06.2018, 15:52

@ Wolfgang
 

Mein Motor steht unter Druck (Pumpgase)

Vermeidung von Augenwischerei.

Andreas

hotteb├Ąr(R)

22.06.2018, 18:20

@ Wolfgang
 

Mein Motor steht unter Druck (Pumpgase)

Und wie hilft dem Fragenden das weiter?


Aber das hilft Herr Wolfgang.
mfg Horst

Gerald(R)

E-Mail

M├╝hlviertel,
23.06.2018, 07:57

@ Wolfgang
 

Mein Motor steht unter Druck (Pumpgase)

┬╗ ┬╗ H├Ârt sich nach 1x ausr├Ąumen an.
┬╗
┬╗ Und wie hilft dem Fragenden das weiter?
┬╗
┬╗ Gru├č
┬╗ Wolfgang


Servus Wolfgang

nicht ├Ąrgern nur wundern !


Gru├č
Gerald

Lieber Benzingeruch als Elektrosmog

[image]

Gerald(R)

E-Mail

M├╝hlviertel,
29.08.2018, 16:54

@ sundw2002
 

Mein Motor steht unter Druck (Pumpgase)

┬╗ Hallo,
┬╗
┬╗ vielleicht hilft das weiter:
┬╗
┬╗ http://www.7-forum.com/forum/showthread.html?t=28666&page=3
┬╗
┬╗ Nach dem Kompressionstest wei├čt Du mehr.
┬╗
┬╗ Gru├č
┬╗
┬╗ Wolf

So jetzt wei├č ich mehr, mein Motor hat nach 130000km
eine Komresion von
1-4 Zylinder 9,5 bar
2-3 Zylinder 10,5 bar
das ist doch nicht schlecht ! Was sagen die Motorbauer ?

Lieber Benzingeruch als Elektrosmog

[image]

Wolfgang(R)

E-Mail

Ahrweiler,
29.08.2018, 17:33

@ Gerald
 

Mein Motor steht unter Druck (Pumpgase)

┬╗ So jetzt wei├č ich mehr, mein Motor hat nach 130000km
┬╗ eine Komresion von
┬╗ 1-4 Zylinder 9,5 bar
┬╗ 2-3 Zylinder 10,5 bar
┬╗ das ist doch nicht schlecht ! Was sagen die Motorbauer ?

Wenn es ein gemachter Motor mit angestrebter h├Âherer Verdichtung ist, was ich angesichts der Vergaser annehme, dann ist das noch gerade so tragbar. K├Ânnte mehr sein.

Wie ich oben schon geschrieben habe, ein verschlissener Motor kann noch ordentliche Kompressionswerte liefern und richtig gute Leistung bringen, dann f├Ąngt er aber langsam an, ├ľl zu verbrauchen und eben viel ├╝ber die Motorentl├╝ftung rauszublasen. Passt alles zu dem, was Du schreibst.

Wenn Du gefahren bist, wie viel ├ľl ist denn dann im Sammelgef├Ą├č? Du k├Ânntest das verschlie├čen und einen Schlauch von dort raus direkt vor die Vergaser oder weit nach hinten unter den Motor f├╝hren. Im ersten Fall w├╝rde der Motor die Abgase wieder futtern, im zweiten unterm Wagen hinten raus lassen und Du riechst die nicht mehr.

├ťber kurz oder lang w├╝rde ich den Motor revidieren oder einen anderen in Ruhe aufbauen.

Gru├č
Wolfgang

Gerald(R)

E-Mail

M├╝hlviertel,
29.08.2018, 17:39

@ Wolfgang
 

Mein Motor steht unter Druck (Pumpgase)

┬╗ ┬╗ So jetzt wei├č ich mehr, mein Motor hat nach 130000km
┬╗ ┬╗ eine Komresion von
┬╗ ┬╗ 1-4 Zylinder 9,5 bar
┬╗ ┬╗ 2-3 Zylinder 10,5 bar
┬╗ ┬╗ das ist doch nicht schlecht ! Was sagen die Motorbauer ?
┬╗
┬╗ Wenn es ein gemachter Motor mit angestrebter h├Âherer Verdichtung ist, was
┬╗ ich angesichts der Vergaser annehme, dann ist das noch gerade so tragbar.
┬╗ K├Ânnte mehr sein.

Der Motor ist Original da hat noch keiner reingeschaut !
┬╗
┬╗ Wie ich oben schon geschrieben habe, ein verschlissener Motor kann noch
┬╗ ordentliche Kompressionswerte liefern und richtig gute Leistung bringen,
┬╗ dann f├Ąngt er aber langsam an, ├ľl zu verbrauchen und eben viel ├╝ber die
┬╗ Motorentl├╝ftung rauszublasen. Passt alles zu dem, was Du schreibst.
┬╗
┬╗ Wenn Du gefahren bist, wie viel ├ľl ist denn dann im Sammelgef├Ą├č? Du
┬╗ k├Ânntest das verschlie├čen und einen Schlauch von dort raus direkt vor die
┬╗ Vergaser oder weit nach hinten unter den Motor f├╝hren. Im ersten Fall
┬╗ w├╝rde der Motor die Abgase wieder futtern, im zweiten unterm Wagen hinten
┬╗ raus lassen und Du riechst die nicht mehr.
┬╗
┬╗ ├ťber kurz oder lang w├╝rde ich den Motor revidieren oder einen anderen in
┬╗ Ruhe aufbauen.
┬╗
┬╗ Gru├č
┬╗ Wolfgang

Lieber Benzingeruch als Elektrosmog

[image]

Wolfgang(R)

E-Mail

Ahrweiler,
30.08.2018, 13:29

@ Gerald
 

Mein Motor steht unter Druck (Pumpgase)

┬╗ Der Motor ist Original da hat noch keiner reingeschaut !

OK, dann w├Ąren neue Kolbenringe ("kleine Motorrevision";) vielleicht mal nicht schlecht. Die Kompression geht noch so.

Meine andere Frage hast Du noch nicht beantwortet: Wenn Du gefahren bist, wie viel ├ľl ist denn dann im Sammelgef├Ą├č?


Testweise k├Ânntest den Schlauch mal weit nach hinten unter den Motor in den Getriebetunnel f├╝hren.

Wenn Du die Abgase sehr riechst, w├╝rde ich auch mal die Abdichtung an der Trennwand zwischen Motor und Gebl├Ąsekasten bzw. Innenraum ansehen. Sind die Dichtungen zwischen Haube und Gebl├Ąsekasten vollst├Ąndig und unbesch├Ądigt?

Gru├č
Wolfgang

Gerald(R)

E-Mail

M├╝hlviertel,
30.08.2018, 16:57

@ Wolfgang
 

Mein Motor steht unter Druck (Pumpgase)

┬╗ ┬╗ Der Motor ist Original da hat noch keiner reingeschaut !
┬╗
┬╗ OK, dann w├Ąren neue Kolbenringe ("kleine Motorrevision";) vielleicht mal
┬╗ nicht schlecht. Die Kompression geht noch so.
┬╗
┬╗ Meine andere Frage hast Du noch nicht beantwortet: Wenn Du gefahren bist,
┬╗ wie viel ├ľl ist denn dann im Sammelgef├Ą├č?
┬╗
Ok im Sammelgef├Ą├č ist nix drinnen!
┬╗
┬╗ Testweise k├Ânntest den Schlauch mal weit nach hinten unter den Motor in
┬╗ den Getriebetunnel f├╝hren.
┬╗
┬╗ Wenn Du die Abgase sehr riechst, w├╝rde ich auch mal die Abdichtung an der
┬╗ Trennwand zwischen Motor und Gebl├Ąsekasten bzw. Innenraum ansehen. Sind
┬╗ die Dichtungen zwischen Haube und Gebl├Ąsekasten vollst├Ąndig und
┬╗ unbesch├Ądigt?
┬╗
┬╗ Gru├č
┬╗ Wolfgang

Danke Wolfgang f├╝r deine Bem├╝hungen, ich bin draufgekommen das ich die
Synr.Schraube am Vergaser verstellt habe dadurch auch der ├╝berm├čige Benzingeruch speziel im schubbetrieb! Jetzt ist eigentlich alles in
Ortnung

Gru├č
Gerald

Lieber Benzingeruch als Elektrosmog

[image]

2002 ALPINA(R)

E-Mail

Freiberg am Neckar,
24.06.2018, 19:27

@ Gerald
 

Mein Motor steht unter Druck (Pumpgase)

Hallo Gerald,
Gleiches Problem hatte ich bei meiner Neuen Klasse, war in versch Werkst├Ątten und es wurde dann auch Einiges gemacht aber das Problem war immer noch da.

Als ich dann letztes Jahr zum Walter nach Lohmar gefahren bin kl├Ąrte er mich auf Kolbenringe sind verschlissen und der Motorarbeitet wie eine Luftpumpe.

Fazit: Gro├če Motorrevision steht an.

Habe dann meinen Motor beim Richy (GMT Bauer) Revidieren lassen, kann den wirklich Empfehlen saubere Arbeit und auch die Abstimmung der Vergaseranlage ist Top.

Viele Gr├╝├če,
Thomas

Erst wenn der letzte Vergaser verschrottet, der letzte Unterbrecher verschmort und der letzte Gaszug gerissen ist, werdet ihr merken, dass man Elektronik nicht reparieren kann.

Online (letzte 10min.):  - Chili
133933 Postings in 21844 Threads, 2335 registrierte User, 88 User online (1 reg., 87 Gäste)
BMW 02 Club e.V. - Forum | Datenschutz | Impressum | Kontakt
RSS Feed