Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren



Offizieller BMW Club  -  Korporatives Mitglied im AvD

BMW 02 Club e.V. - Forum


NK1965(R)

E-Mail

04.07.2018, 23:01
 

Lenkgetriebe (Allgemeines)

Hallo miteinander,

wer von Euch hat mir eine gute Adresse, wo ich ein Lenkgetriebe f├╝r die Neue Klasse in den Neu-/Auslieferungszustand versetzen lassen kann?

Ich habe es inzwischen "├╝ber", die Autos wie bisher entweder mit viel zu viel Lenkungsspiel zu fahren oder mit einem schwerg├Ąngigen, weil nachgestellten Getriebe. Beides verdirbt mir das Fahren nachhaltig. Ich bin da scheinbar pingeliger als der T├ťV. Es muss doch eine M├Âglichkeit geben, ein solches Teil professionell ├╝berholen zu lassen. Der Hersteller - also ZF - kann leider nicht mehr weiterhelfen.

Gru├č Micha

blauoli110(R)

E-Mail

Berlin,
05.07.2018, 06:55

@ NK1965
 

Lenkgetriebe

Guten Morgen Micha,

nicht nur das Lenkgetriebe ist f├╝r ein unstabiles Fahrverhalten
ma├čgebend.

Umlenkhebel, Spurstangen, Lagerung der Vorderachse und Hinterachse,
Sto├čd├Ąmpfer sollten genauso gut in Schu├č sein.

Letztendlich bringt eine fern├╝ftige Achsvermessung mit Spureinstellung
sehr viel.
Aber nicht die mit der Strippe ! Das kann man mal machen um zur Werstatt
zu kommen.

Zum Lenkgetriebe ├╝berholen kann ich dir leider keine Adresse nennen.

Viele Gruesse Olli tilux

[image]

Wolfgang(R)

E-Mail

Ahrweiler,
05.07.2018, 09:03

@ NK1965
 

Lenkgetriebe

Exakt in Geradeausrichtung sollte das Lenkgetriebe nahezu kein Spiel haben, das kann man entsprechend nachstellen.
Ein bisschen neben der Geradeausstellung hat das Lenkgetriebe konstruktionsbedingt Spiel, das ist normal und es geht nicht anders.
Bei der NK ist mir das auch immer viel deutlicher aufgefallen als beim 02.

Es kann nun sein, dass mal jemand die Spur eingestellt hat und das Lenkrad ein oder zwei Z├Ąhne umgesetzt hat. Dann steht eventuell das LG nicht in seiner (spielfreien) Mittelstellung beim geradeaus Fahren, sondern etwas daneben und hat Spiel. ├ťberpr├╝fe das mal: Wagen aufbocken, LG nachstellen, in beide Drehrichtungen f├╝hlen wo es am schwersten geht: das ist die Mittelstellung. Ebenso gibt es eine Markierung am LG an der Welle, oft nicht gut zu erkennen.

Lenkgetriebe kann man nicht ├╝berholen. Man kann sie nachstellen (OK, auch zerlegen und reinigen, fraglich ob das viel bringt), mehr nicht. Wenn ein LG eine Macke hat, dann sind (zB nach Unfall oder so) die Zahnflanken verformt und das war's dann. Dann sucht man halt ein gebrauchtes LG.

Viel Erfolg
Wolfgang

NK1965(R)

E-Mail

06.07.2018, 00:11

@ Wolfgang
 

Lenkgetriebe

Hallo Wolfgang,
hallo Olli,

zun├Ąchst mal Danke f├╝r Eure Tipps und Euren Input.

Zu Dir Olli:
Die Peripherie meines Autos ist in Ordnung. Es liegt am Lenkgetriebe.

Zu Dir Wolfgang:

Was meinst Du denn mit "Zahnflanken". Das ZF-Getriebe bei der NK und den 02 ist doch eine Kugelumlauflenkung, richtig? Da laufen die Spindeln doch nicht direkt aufeinander, sondern reibungs├Ąrmer ├╝ber Kugeln. Deshalb sind die Lenkungen im Originalzustand ja zugleich pr├Ązise wie relativ leichtg├Ąngig.

Eine NK mit einem einwandfreien Lenkgetriebe zu fahren, ist ein Genuss. Neben dem geringen Leergewicht, dem Motor und der kompakten Karosserie hat die Lenkung ma├čgeblichen Anteil daran, dass sich das Auto nie schwerf├Ąllig anf├╝hlt.

Hat die Lenkung nun aber um die Mittellage das ├╝bliche Spiel, das sich nach ├╝ber 100tkm irgendwann einstellt - man kann dann eine halbe Lenkradumdrehung nach links oder rechts wandern, ohne dass das Auto geradeaus die Richtung ├Ąndert - kann man sich daran zwar gew├Âhnen. Pr├Ązise geradeaus f├Ąhrt das Auto dann aber leider nicht mehr.

Stellt man die Lenkung dann nach, stellt sich die Lenkung bei Kurvenfahrt nicht mehr gleichm├Ą├čig zur├╝ck. Dann f├Ąhrt man zwar pr├Ązise geradeaus, in der Kurve wird das Auto jedoch schwerf├Ąllig.

Ich habe hier verschiedene Lenkgetriebe rumliegen, die ich ersetzt habe, weil mich der beschriebene Zustand genervt hat. Es hat sich dann eben jeweils noch ein besseres Lenkgetriebe gefunden, das bestimmt auch schon x-Kilometer drauf hatte, aber einfach noch besser beinander war. Die Zeiten sind jedoch vorbei. Es wird Zeit, dass sich mal eine vern├╝nftige Reparatur- oder Ersatzl├Âsung findet. Ich bin mir sicher, ich bin nicht der einzige, der Lenkpr├Ązision sch├Ątzt. Deshalb meine Frage an Euch alle.

Gru├č Micha

blauoli110(R)

E-Mail

Berlin,
06.07.2018, 07:17

@ NK1965
 

Lenkgetriebe

Guten Morgen Micha,

man kann dann eine halbe Lenkradumdrehung nach links oder rechts wandern, ohne dass das Auto geradeaus die Richtung ├Ąndert.

Das ist wirklich bei dir so ? Eine halbe Lenkradumdrehung also 180 Grad ?
Soviel Spiel habe ich noch nicht gesehen .
Ich kenne das so 5 min auf der Uhr gesehen.

Und das ist bei allen Lenkgetrieben die rum liegen hast?

Viele Gruesse Olli tilux

[image]

Gerald(R)

E-Mail

M├╝hlviertel,
06.07.2018, 08:09

@ blauoli110
 

Lenkgetriebe

Servus Leute

Lenkgetriebe ist ein gutes Thema, da mein Lenkgetriebe etwas ├ľl verliert m├Âchte
ich es auff├╝llen daher meine Frage ist es die Kontermutter mit der Schlitzschraube die entfernt werden muss um Getriebe├Âl nach f├╝llen zu k├Ânnen.

Bitte um eure Tips


Gerald

Lieber Benzingeruch als Elektrosmog
[image]

Wolle(R)

E-Mail

06.07.2018, 10:20

@ Gerald
 

Lenkgetriebe

Servus, die Plastikkappe mu├č runter um ├ľl einzuf├╝llen.
W.

[image]

NK1965(R)

E-Mail

06.07.2018, 08:27

@ blauoli110
 

Lenkgetriebe

Hallo Olli,

ich habe mich wohl missverst├Ąndlich ausgedr├╝ckt:

Ich lenke 90 Grad nach links und das Auto f├Ąhrt - schwammig - immer noch geradeaus. Dann kann ich 180 Grad zur├╝ck nach rechts lenken und das ist immer noch so. Habe auch schon den Fall gehabt, dass es vielleicht 120 Grad nach links ohne Reaktion und zur├╝ck geht. Sp├Ątestens da kommt dann aber auch das Veto des T├ťV. Und dann muss eben nachgestellt werden und wenn das Ergebnis nicht ├╝berzeugt ausgetauscht.

5 mm Spiel nach links oder rechts von der Mittellage her gesehen w├╝rde ich als v├Âllig unproblematisch empfinden.

Das Problem mit zuviel Spiel um die Mittellage haben eigentlich alle Autos der 50iger-70iger Jahre, wenn sie - wie meistens - keine Servolenkung hatten. Die Kugelumlauflenkung sollte die Autos besser lenkbar machen. Durch die indirekte Kraft├╝bertragung mittels Kugeln ist eine solche Lenkung aber schon ab Werk nicht nur leichtg├Ąngig, sondern auch nicht ganz spielfrei. Bei den Autos, die dann auch Kilometer gesammelt haben oder weiter sammeln, verst├Ąrkt sich dieser Effekt irgendwann im Zeitraffer.

In unserer Familie gab es zeitweilig auch schon mehrere alte Ford (P3, P5 und P7), da war das noch krasser als bei der NK. ├ťber das Nachstellen l├Ąsst sich das Problem vordergr├╝ndig und T├ťV-konform lange Zeit l├Âsen. Nur die "Freude am Fahren" fehlt dann eben zunehmend.

Ich komme zu meiner Ausgangsfrage zur├╝ck:

Ich kann mir nicht vorstellen, dass es keinerlei vern├╝nftige Reparaturl├Âsung gibt. Wer kennt jemanden, der professionell und/oder in Kleinserie Lenkgetriebe ├╝berholt?

Bis vor wenigen Jahren galt es ja z.B. auch als unm├Âglich, dass man bestimmte Bremskraftverst├Ąrker ├╝berholen lassen k├Ânnte. Inzwischen gibt es darauf spezialisierte Firmen. Kostet eine Stange Geld, aber daf├╝r bremst das Auto dann auch wieder wie ein Neuwagen.

Das w├╝rde ich mir beim Lenkgetriebe f├╝r die NK allm├Ąhlich auch w├╝nschen.

Gru├č Micha

Wolfgang(R)

E-Mail

Ahrweiler,
06.07.2018, 10:17

@ NK1965
 

Lenkgetriebe

Hallo Micha,

nun beginne ich mich wie bei der versteckten Kamera zu f├╝hlen: dass man die Lenkung mehr als eine Handbreit bewegen kann, ohne dass der Wagen die Richtung ├Ąndert, kann nicht sein. Damit w├Ąre ein Wagen auch gar nicht mehr sicher fahrbar. Kamera, wo bist Du?

Die Lenkungen bei 02 und NK sind Schnecke(4)/Rolle(11):
[image]
Kugelumlauf gibt es bei den Servolenkungen der Zeit.

Schnecke und Rolle sind nicht mehr lieferbar, ganze Lenkgetriebe auch nicht mehr. Die Teile sind speziell gefertigt, geh├Ąrtet, das kann man nicht einfach nachbauen.

Lenkungen (alle) sind nicht sonderlich anf├Ąllig, au├čer nach Unf├Ąllen oder rabiatem Bordsteinkontakt. Ich habe ├╝ber die Jahre erst einmal eine Lenkung gesehen, die wirklich einen Schlag weg hatte. Bislang habe ich es immer mit sorgf├Ąltigem Einstellen und Neuausrichten des Lenkgetriebes hin bekommen.

@Gerald: nein, an der Schraube mit der Kontermutter wird das Spiel eingestellt. Die sollte man nicht komplett entfernen. Schau mal in die Rep-Anleitung, ich meine da steht ein Hinweis zum ├ľl nachf├╝llen drin.

Gru├č
Wolfgang

Cab167(R)

E-Mail

Markgr├Âningen/LB,
06.07.2018, 10:37

@ NK1965
 

Lenkgetriebe

Hallo Micha und alle anderen,

┬╗ Ich kenne das so 5 min auf der Uhr gesehen.

Das sind KEINE Milimeter sondern MINUTEN. (wer lesen kann,....)
5 min sind dann 30 Grad.

90 Grad nach links und 90 Grad nach rechts gabs nicht mal in alten Hollywoodfilmen, wo sie im stehenden Auto vor einer Filmleinwand bei geradeausfahrt das Lenkrad immer hin- und her bewegt hatten damit es realistischer aussah. ;-)

Gru├č
Achim

...wenn ich Mercedes fahren m├Âchte, ruf ich mir ein Taxi
[image][image][image]

Uli Horb a.N.(R)

E-Mail

Horb a.N.,
06.07.2018, 14:52

@ Cab167
 

Lenkgetriebe

┬╗ 90 Grad nach links und 90 Grad nach rechts gabs nicht mal in alten
┬╗ Hollywoodfilmen, wo sie im stehenden Auto vor einer Filmleinwand bei
┬╗ geradeausfahrt das Lenkrad immer hin- und her bewegt hatten damit es
┬╗ realistischer aussah. ;-)
┬▒ 90┬░ hatte ich mal bei einem Willys Jeep in Brasilien, hat etwas von Rodeo. Insbesondere bei schlechten Stra├čen mit Spurrillen - Du hast die ganz Zeit k├Ąmpfen m├╝ssen um nicht in den Gegenverkehr oder den Graben zu fahren.

Gr├╝├če
Uli

Eines der besten Mittel gegen das Altwerden ist das D├Âsen am Steuer eines fahrenden Autos. - Fangio
[image]

Wolle(R)

E-Mail

06.07.2018, 10:19

@ NK1965
 

Lenkgetriebe

Morgen, die ZF Gemmer ist eine Rollenlenkung. Pitting, also Abplatzer an der Schnecke sind gelegentlich ein Thema. Wirkt dann aber eher hakelig mit Spiel, ich hatte da mal ein Sack voll kurze Lenkungen zum testen. Wirkliche Spielprobleme kenne ich nicht. Mal ne Idee nachstellen, ja ich erinnere mich, war mal bei irgendeinem Auto n├Âtig, aber unwesentlich.

Gru├č
W.

[image]

NK1965(R)

E-Mail

06.07.2018, 23:42

@ Wolle
 

Lenkgetriebe

Hallo Jungs,

es tut mir leid, aber es ist - um mit Achim zu sprechen - wie in den "alten Hollywoodfilmen: Bis zu 90 Grad nach links und der Wagen f├Ąhrt weiter geradeaus. Dann die Lenkung um 180 Grad nach rechts, was bis zu 90 Grad nach rechts vor dem Linkslenken entspricht, und er f├Ąhrt immer noch geradeaus. Ich kann an der Lenkung also nach links und rechts drehen wie pseudom├Ą├čig in einem alten Film und der Wagen h├Ąlt auf einer geraden, nicht absch├╝ssigen Stra├če wie z.B. auf der Autobahn durchaus passabel die Spur.

In der Kurve - und nun gehe ich auf Wolfgang ein - habe ich kein merkliches Spiel, d.h., der Wagen f├Ąhrt sich da sehr sicher. Das beschriebene Spiel ist ausschlie├člich um die Mittellage da, woanders nicht.

Schade, dass man kein Video einstellen kann, sonst k├Ânnte ich Euch das mal vorf├╝hren.

Ich fahre jetzt seit fast 30 Jahren NK, habe schon einige besessen. Ist - wie auch bei den erw├Ąhnten P3, P5 und P7 beileibe nicht das erste Mal, dass ich auf den beschriebenen Effekt treffe. Im Moment eben wieder mal und - nein - das betroffene Auto ist kein Unfallwagen, sondern definitiv unfallfrei mit 150tkm und vermutlich noch dem ersten Lenkgetriebe.

Bislang hatte ich dann immer - wenn ich die Spurstangen und die Lenkhebel als Fehlerquelle ausgeschlossen hatte - kurzerhand die Lenkung nachgestellt. Gef├╝hlvoll, wie Wolfgang das ausdr├╝ckt. Das Spiel ist dann weg. Die Lenkung stellt dann aber nicht mehr ├╝ber den ganzen Lenkkreis gleichm├Ą├čig leicht zur├╝ck. Irgendwann muss man nochmals st├Ąrker nachstellen und der Effekt verst├Ąrkt sich. Dann ist es irgendwann Zeit f├╝r den Austausch des Teils.

Danke Dir, Wolfgang, f├╝r den Hinweis auf Schnecke und Rolle anstatt Kugelumlauf. An den Teilekatalog als Erkl├Ąrungsmuster hatte ich leider ├╝berhaupt nicht gedacht. Und ja: Die Teile wird man sich privat nicht ohne weiteres anfertigen lassen k├Ânnen. Damit h├Ąttest Du bereits zu Anfang den Weg gewiesen: Ich kann es offensichtlich vergessen, eines meiner defekten Lenkgetriebe ├╝berholen zu lassen. Es bleibt wieder nur das Nachstellen und dann eben irgendwann der Austausch.

Gru├č Micha

NK1965(R)

E-Mail

07.07.2018, 00:16

@ NK1965
 

Lenkgetriebe

Ich muss noch eine Klarstellung machen, bevor Ihr vielleicht wieder denkt und schreibt "Das gibt┬┤s doch gar nicht!":

Fahre ich auf der Landstra├če mit bis zu 100 km/h ist das Spiel um die Mittellage noch nicht so ausgepr├Ągt sp├╝r- und erlebbar wie beschrieben. Da reden wir ├╝ber das von Achim beschriebene Spiel von vielleicht bis zu 30 Grad (= 5 min).

Ich fahre die NK auf der Autobahn jedoch auch mal gerne kurzzeitig mit 160 km/h oder ├╝ber einen l├Ąngeren Zeitraum mit 130-140 km/h. Und dann habe ich eben - wenn durch die h├Âhere Geschwindigkeit der Vorderwagen "leichter" zu werden beginnt, 60 Grad (= 10 min) und bei V/max auch mal bis zu 90 Grad (= 15min)Spiel um die Mittellage bei topfebener und gerader Stra├če.

Kommt zus├Ątzlicher Anpressdruck auf die Vorderr├Ąder wie z.B. am Berg oder in Autobahnkurven relativiert sich das Spiel umgehend wieder.

Man f├Ąhrt also zumeist - um wieder mit Wolfgang zu sprechen - "sicher", aber die Autobahn-Geradeausfahrt f├╝hrt einem doch immer wieder vor Augen, dass das Lenkgetriebe seine besten Zeiten eigentlich hinter sich hat. Und dann stellt man eben im eigenen Interesse wie in dem der anderen Verkehrsteilnehmer das Getriebe kurzerhand nach, damit der alte BMW einen selbst und andere m├Âglichst wenig gef├Ąhrdet:-).

Gru├č Micha

Uli Horb a.N.(R)

E-Mail

Horb a.N.,
07.07.2018, 00:53

@ NK1965
 

Lenkgetriebe

┬╗ Ich fahre die NK auf der Autobahn jedoch auch mal gerne kurzzeitig mit 160
┬╗ km/h oder ├╝ber einen l├Ąngeren Zeitraum mit 130-140 km/h. Und dann habe
┬╗ ich eben - wenn durch die h├Âhere Geschwindigkeit der Vorderwagen
┬╗ "leichter" zu werden beginnt, 60 Grad (= 10 min) und bei V/max auch mal bis
┬╗ zu 90 Grad (= 15min)Spiel um die Mittellage bei topfebener und gerader
┬╗ Stra├če.
Servotronic, oder was?
Tschuldigung, aber so wie Du das beschreibst machst Du Dich l├Ącherlich.
Das Lenkgetriebe wird nicht abh├Ąngig von der Geschwindigkeit sein Spiel ├Ąndern. Den Rest, den ich schreiben wollte klemme ich mir mal.
Schonmal daran gedacht das Fahrwerk inkl. Reifen auf Vordermann zu bringen?

Gr├╝├če
Uli

Eines der besten Mittel gegen das Altwerden ist das D├Âsen am Steuer eines fahrenden Autos. - Fangio
[image]

MarcS(R)

E-Mail

07.07.2018, 07:46

@ NK1965
 

Lenkgetriebe

Hallo,

nur als kleine Info gedacht:

Das Lenkgetriebe in meinem 2000 CA hat 53.000 km drauf (nach meinem Kenntnisstand).
Es hat absolut null (!) Spiel, weder in der Mittellage noch in der Kurvenfahrt.
Lediglich wenn die Lenkung voll eingeschlagen ist, und ich dann r├╝ckw├Ąrts aus einer Einfahrt raus fahre, und dann vom Volleinschlag wieder zur├╝ck lenke, hat es ein minimales Spiel (aber nur, wenn der "Volleinschlags-Bereich" verlassen wird). Gef├╝hlt ca. 2 mm am Lenkrad, es ist wirklich minimal und man merkt es nur, wenn das beschriebene stattfindet. Ich vermute, dass es konstruktiv bedingt ist (bei Volleinschlag).

Spurstangen und Radlager sind ohne Spiel, Sto├čd├Ąmpfer und Domlager sind neu, der Wagen hat an Vorder- und Hinterachse Stabilisatoren (ab Werk).

Das Lenkgetriebe ist bis zur Markierung mit (dem vorgeschriebenen) ├ľl gef├╝llt.

Da gibt es doch noch so ein "Umlenklager" auf der rechten Wagenseite (quasi unter den Z├╝ndkerzen ...), hat dieses vielleicht bei Deinem Wagen zu viel Spiel?
Laut meinen Unterlagen ist da ebenfalls (jedoch baujahrabh├Ąngig) der ├ľlstand zu pr├╝fen, nur wie kommt man an dieses Teil eigentlich ran, um besagten ├ľlstand zu checken? Aus meiner Sicht ist das Teil bei meinem 67er Exemplar schon wartungsfrei, falls Du aber eine ├Ąltere NK haben solltest, m├╝sste man da ebenfalls den ├ľlstand pr├╝fen.

Gr├╝├če
Marc

Gerald(R)

E-Mail

M├╝hlviertel,
07.07.2018, 08:14

@ MarcS
 

Lenkgetriebe

Hallo Leute


Ich habe da einen alten Beitrag im Forum gefunden der ist ganz hilfreich !

https://forum.bmw-02-club.de/mix_en...2&page=0&order=time&

Lieber Benzingeruch als Elektrosmog
[image]

BMW1600H(R)

E-Mail

33803 Steinhagen,
07.07.2018, 19:53

@ NK1965
 

Lenkgetriebe

HM....also wenn sich wie beschrieben das Spiel bei leichter Entlastung und Belastung der Vorderr├Ąder so gravierend ├Ąndert kann es doch vom logischen her nichtdas Lenkgetriebe sein....darin findet bei be oder Entlastung ja keine mechanische ├änderung statt....ich gehe seit Jahrzehnten nur mit den 02 Lenkgetrieben um..sowas wie das hier beschriebene Spiel hab ich noch nicht erlebt...und etwas nachgestellt vielleicht 1 mal....das soo viele Lenkgetriebe soo defekt sein sollen ist f├╝r mich schlecht nachvollziehbar...egal ob Opel Ford oder BMW aus der Zeit...aber wer wei├č....Mein aktuell am mei├čten genutztes ist Steinzeit und nur sch├Ân gemacht,neues ├ľl, neu abgedichtet...nicht mal eingestellt.
Wir sind nat├╝rlich alle von unseren moderneren Alltagswagen sehr verw├Âhnt;-)
Viel Gl├╝ck bei der weiteren Fehlersuche....Martin

NK1965(R)

E-Mail

08.07.2018, 11:11

@ BMW1600H
 

Lenkgetriebe

Hallo miteinander,

also nochmals Danke f├╝r alle Eure Kommentare und Gedanken.

Ihr habt mich durchaus ins Nachdenken gebracht.

Doch der Reihe nach...

Erst mal kurz zu Dir, Uli:
Ich glaube, Du hast mich missverstanden. Ich habe nicht gesagt/wollte nicht sagen, dass sich das Lenkungsspiel als solches abh├Ąngig von der Geschwindigkeit oder der Fahrbahnbeschaffenheit ver├Ąndert. Da bin ich nat├╝rlich bei Dir, das w├Ąre "Servotronic". Nein, was ich beschrieben hatte/beschreiben wollte, ist der schlichte F a h r e i n d r u c k !. Wenn das falsch r├╝bergekommen sein sollte, sorry, dann habe ich mich eben l├Ącherlich gemacht. Kein Problem, denn ich kann durchaus auch ├╝ber mich lachen.

Dann zu den "soo vielen soo defekten Lenkgetrieben und damit zu Dir, Martin:
Auch hier scheint was falsch r├╝bergekommen zu sein. Ich hatte in meinem bisherigen Leben insgesamt 17 Nk-Limousinen. Ich bin mit manchen noch in den 2000er-Jahren im Jahr bis zu 20tkm gefahren. In den Endachtzigern und noch zu Beginn der 90iger Jahre waren Sie f├╝r mich geliebte Alltagsautos. Geld war in jungen Jahren wenig da, also waren die meisten bereits seeehr verlebt. Eine kaufte ich z.B. mit nachweislich 320tkm auf dem Z├Ąhler. Eine der ersten Aktionen damals nach dem Einschwei├čen mehrerer Quadratmeter Blech war auf der technischen Seite der Tausch aller Radlager, Traggelenke, Spurstangen und zu guter Letzt dann noch das unumg├Ąngliche Nachstellen des Lenkgetriebes. Nachdem ich weitere 40tkm auf das Auto draufgefahren hatte, stand erneutes Nachstellen an und irgendwann dann der endg├╝ltige Austausch dieses Teils. Was ich damals verbaut habe, waren - schon mangels Geld - meist Gebrauchtteile mit unklarer Vorgeschichte. Die Haltbarkeit war deshalb h├Ąufig nur von kurzer Dauer. Es m├Âge deshalb bitte nicht der Eindruck entstehen, ich w├╝rde mich in diesem Thread mit nur einem einzigen Auto und da nur mit dem Nachstellen und Austausch von im Zeitraffer verschlei├čenden, am Ende immer total fertigen Lenkgetrieben besch├Ąftigen.

Das Auto, das den Thread veranlasst hat, ist nun wie gesagt NK-Limo Nr.17. Wir reden ├╝ber ein sehr gepflegtes Exemplar, wie ich bereits schrieb unfallfrei, 150tkm - es darf im Leben ja noch Steigerungen geben. Der Vorbesitzer hat bereits kr├Ąftig investiert: Neue St├╝tzlager, neue Traggelenke, neue Querlenker, neue Spurstangen und kurz vor dem Verkauf auch noch neue Reifen. Damit waren die "├╝blichen Verd├Ąchtigen" f├╝r mich alle ausgeschieden, als ich das get├╝vte Auto fuhr und - sapperlot - auf das mir wohlbekannte Lenkungsspiel aus den alten Tagen auch bei diesem guterhaltenen Exemplar stie├č.

Wir nahmen das Auto auf die B├╝hne - was soll ich sagen: Ich hab beim R├╝tteln und Dr├╝cken an allen Teilen der Lenkung und Radaufh├Ąngung f├╝r mich rein gar nix als m├Âgliche Reserveursache f├╝r den katastrophalen Fahr-/Lenkungseindruck gefunden.

Zu Deiner Erg├Ąngzungsfrage, Marc:
Das Auto hat bereits das "j├╝ngere" Lenkhebellager, das nicht mehr ├Âlgef├╝llt ist. Dort l├Ąuft der Lenkf├╝hrungshebel in einem je von oben und von unten eingepressten Gummielement mit Metallh├╝lse. Mit einer Kronenmutter obendrauf l├Ąsst sich - so sehe ich das - nur das H├Âhenspiel einstellen. Dass die H├╝lsen eingelaufen sein k├Ânnten, glaube ich nicht, denn so massiv, wie ich beim Fahren "Luft" in der Lenkung vor allem bei der schnelleren Geradeausfahrt habe, sollte man das an dem Teil ersp├╝ren k├Ânnen.

Ist die Ursache, wie ich weiter denke, einzig das Lenkgetriebe, ist es jedenfalls echt fertig. Die Kilometerleistung kann es nicht sein, vielleicht wurde es ja aber irgendwann mal ├Âltrocken gefahren und ist dadurch eingelaufen?!. Dass das Auto T├╝v hat, zeigt einmal mehr, dass man sich darauf nicht verlassen sollte. Der Pr├╝fer wird das ├╝berholte Fahrwerk gesehen haben und gut is... Dass er mit dem Auto gefahren ist und es f├╝r gut befunden hat, kann ich mir eher nicht vorstellen.

Nun denn: Meine spontane Idee war, in das Auto nun kurzerhand ein in den Neuzustand ├╝berholtes Lenkgetriebe einzubauen. Vor allem aufgrund von Wolfgangs Erl├Ąuterungen wei├č ich nun, das ich das vergessen kann. Ich stell mein Exemplar jetzt mal nach, habe aber wenig Hoffnung, dass die Lenkung dann spielfrei und zugleich leichtg├Ąngig genug sein wird. Diese dann irgendwie "zugekn├Âpft" wirkenden Lenkungen mag ich bei der NK eben einfach (nicht) mehr.
Am Ende wird deshalb wohl der Wechsel auf ein noch gutes Gebrauchtteil winken.

Was machen wir alle aber, wenn es irgendwann keine passablen Gebrauchtteile zum Wechseln mehr gibt? Na ja, dann gibt┬┤s ja vielleicht auch kein ├ľl und Benzin mehr:-) .

Einen sch├Ânen Restsonntag w├╝nscht Euch alle

Micha

sundw2002(R)

E-Mail

Miesbach/ Obb.,
08.07.2018, 13:34

@ NK1965
 

Lenkgetriebe

Hallo Micha,

da mich die Thematik " Lenkung" sehr interessiert, lasse ich auch mal was 'raus:
- wenn ich den ETK richtig interpretiere, verwenden 02 und NK das/ die gleichen Getriebe
- Verschlei├č nach ├ľlverlust kann eigentlich nur durch einen undichten Simmerring am Hebel ausgel├Âst werden. War Dein Getriebe beim Einbau (woher stammt es?) vielleicht pikobello sauber oder total ├Âlig, und Du hast es nicht wie oben beschrieben kontrolliert/aufgef├╝llt?
- wenn man den Weg des Lenkvorgangs verfolgt, muss man doch zwingend an die Stelle des "Spiels" gelangen. Wird also die Drehbewegung am Lenkrad und somit an der Lenkachse (schon vorm Eingang ins Getriebe) am Gelenk und danach 1:1 umgesetzt?
Falls nein: defekte Hardischeibe.
Falls ja: nach wieviel Weg am Lenkrad (in mm) ab Mittelstellung unter Zug nach einer Seite spricht der Lenkhebel unten am Getriebe an (beim 02 kann man gut hinschauen, w├Ąhrend man lenkt)?
Ich kann Dir gern bei Bedarf mein absolut intaktes Reserve- Lenkgetriebe leihweise zum Testen ├╝berlassen.
Mehr als 10mm radialen Leerweg am Lenkrad w├╝rde ICH nicht hinnehmen.
Beste Gr├╝├če
Wolf

Ordnung macht friedlich- Mitglied im BMW 02 Club e.V.

NK1965(R)

E-Mail

08.07.2018, 21:13

@ sundw2002
 

Lenkgetriebe

Hallo Wolf,

danke f├╝r diese Idee!

Nachdem ich Deinen Beitrag gelesen hatte, habe ich gleich nachgesehen und den Test gemacht: Die Hardyscheibe scheint tats├Ąchlich mitbeteiligt zu sein! Sie gibt ein St├╝ck mit nach. Sie ist auch weich und ein wenig klebrig. Das hatte ich noch nie. Wenn ich bislang Hardyscheiben ersetzen musste, dann weil sie total spr├Âde und infolgedessen an- oder ausgerissen waren. Das Lenkgetriebe selbst war/ist blitzsauber, hat nix dran, nicht mal ├ľlnebel. Vielleicht ist aber ja gerade das ein Zeichen daf├╝r, dass es beim Vorbesitzer mal abgedichtet oder vielleicht doch sogar gewechselt wurde. Es war jedenfalls bereits so beim Kauf drin. Den ├ľlstand hatte ich noch nicht kontrolliert, das konnte ich heute am Sonntag auch nicht ohne weiteres tun. Ich wechsele jetzt als N├Ąchstes erst mal die Hardyscheibe, um zu sehen, wieviel Lenkungsspiel dann noch ├╝brig ist. ├ťberschl├Ągig sieht es es aus, als ob im Stand - wie bei einer Uhr gesehen - bis zu 15min vom zun├Ąchst vorhandenen Spiel im Getriebe und weitere rd. 10min von der dann verz├Âgert angesprochenen Hardyscheibe herr├╝hren.

Gru├č Micha

Wolfgang(R)

E-Mail

Ahrweiler,
09.07.2018, 09:52

@ NK1965
 

Lenkgetriebe

Also ich glaube immer noch an die versteckte Kamera.

Ich fahre und beschraube seit ca. 1979 02er und Artverwandte. Ungef├Ąhr drei mal habe ich ein Lenkgetriebe etwas nachgestellt, weil mehr als zwei Finger breit Spiel am Lenkrad bei Geradeausstellung vorhanden war. Und da waren ├╝ber die wilden Jahre, wo der 02 und die NK als Verschlei├čfahrzeug genutzt wurden, auch schon sehr verlebte Exemplare drunter. Hin und wieder gab es ausgeleierte Spurstangen oder - etwas schwerer zu entdecken - ausgeschlagene Traggelenke, die auch schon mal das Lenken beim Fahren beeinflussen, im Stand oft eher unauff├Ąllig sind (insbesondere die Traggelenke).

So viel Spiel gibt es nicht. Punkt. Es sei denn, ein Witzbold h├Ątte die Einstellschraube ganz rausgedreht.

Wenn Du doch schon so viele NK hattest, warum baust Du nicht einfach ein anderes Lenkgetriebe ein?

Danke an Gerald, der Link ist wirklich gut und da steht auch alles drin, was man wissen muss.

Gru├č
Wolfgang
(sucht immer noch die Kamera)

Knaudel(R)

E-Mail

Niederrhein,
09.07.2018, 19:21

@ Wolfgang
 

Lenkgetriebe

┬╗ Danke an Gerald, der Link ist wirklich gut und da steht auch alles drin,
┬╗ was man wissen muss.
┬╗
┬╗ Gru├č
┬╗ Wolfgang

Hallo,

ja, die Aussagen damals waren hilfreich!
Dank ├ľlwechsel und vorsichtiger Einstellung an der Schraube habe ich heute noch ein spielfreies Lenkgetriebe!

Gru├č Knaudel

[image]
Jeder so wie er mag!

andy(R)

E-Mail

Velbert,
09.07.2018, 15:24

@ NK1965
 

Lenkgetriebe

Hallo zusammen,

wenn jemand mit solch einem Fahzeug wissentlich auf ├Âffentlichen Stra├čen schneller als 4 km/h f├Ąhrt, ist das m.E. Verkehrsgef├Ąhrdung. Ein Auto mit derartigen Eigenschaften geh├Ârt definitiv runter von der Stra├če bevor noch Menschen zu Schaden kommen.

Aber ich bin sicher, wir bewegen uns hier im Bereich der Satire ....

Gru├č Andy Andexer

P.S. an den webmaster - hallo kannst du nicht besser den Platz im Forum freischaufeln ;-)

[image]

blauoli110(R)

E-Mail

Berlin,
14.07.2018, 08:33

@ andy
 

Lenkgetriebe

Guten Morgen Micha,

mich w├╝rde interessieren ob du zum Erfolg bez├╝gl. des Lenkspiel
gekommen bist.

Viele Gruesse Olli tilux

[image]

NK1965(R)

E-Mail

14.07.2018, 19:46

@ blauoli110
 

Lenkgetriebe

Hallo Olli,

nein, so schnell bin ich nicht. Uli aus Horb hat mir noch einen guten Tipp f├╝r eine ggf. mitkausale Komponente - vielleicht (auch) zuviel Vorspur - gegeben. Deshalb geht das Auto bei n├Ąchster Gelegenheit noch zum Vermessen. Wenn das Auto in der Werkstatt ist, wird die auch die Traggelenke nachsehen, f├╝r den Fall, dass ich da was nicht erkannt oder ├╝bersehen haben sollte. Die Hardyscheibe habe ich gewechselt, das hat schon mal ein klein wenig "Luft" beim Lenken im Stand rausgenommen. Der ├ľlstand im Lenkgetriebe stimmte. Das Lenkgetriebe stelle ich erst nach oder wechsele es, wenn ich alle anderen Reserveursachen ausgeschlossen habe.

Ich berichte Euch in jedem Fall wieder, wenn ich mit allem durch bin.

Gru├č Micha

NK1965(R)

E-Mail

26.07.2018, 22:08

@ NK1965
 

Lenkgetriebe

Hallo miteinander,

rechtzeitig vor Urlaubsbeginn habe ich mein Lenkspiel nun auf ein ertr├Ągliches Ma├č gebracht!

Was war nun die Ursache? Nun, es waren deren einige:

- eine labberige Hardyscheibe (hatte ich ja schon berichtet)
- zuviel Vorspur (Danke, Uli!)
- die Spurstange Mitte (beide K├Âpfe hatten Luft, hatte zuwenig dran ger├╝ttelt)
- die Lagerung des rechten Lenkf├╝hrungshebels (war eingelaufen)
- und zu guter Letzt nat├╝rlich das Lenkgetriebe

Eben das Lenkgetriebe haben wir ganz zum Schluss in 3 Etappen nachgestellt. Es verbleibt tolerabel/akzeptabel ein "ein Finger breites" Spiel. Ich werde das Lenkgetriebe also irgendwann bestimmt noch tauschen.

Sicher fahren tut das Auto nun aber erst mal. Andy Andexer muss sich also keine Sorgen machen, dass ich irgendjemanden gef├Ąhrde. Es gibt durchaus noch leere Stra├čen. Und blo├če Probefahrten mit nicht 100%ig verkehrst├╝chtigen, noch in Arbeit befindlichen Autos hat vielleicht ja auch er schon mal gemacht. Manchmal hilft - vor dem Einkreisen und Beheben eines Problems - eben nur dessen "erfahren".

Gru├č Micha

Online (letzte 10min.):  - Michael, Overath
132689 Postings in 21692 Threads, 2279 registrierte User, 156 User online (1 reg., 155 Gäste)
BMW 02 Club e.V. - Forum | Datenschutz | Impressum | Kontakt
RSS Feed