Offizieller BMW Club  -  Korporatives Mitglied im AvD

BMW 02 Club e.V. - Forum

Suche:

 

Wabbelige Schaltung - Fehler gefunden, aber keine Lösung (Kraftübertragung (Getriebe, Achsen, Bremsen, Räder))

shad, Friday, 15.03.2019, 11:16 (vor 217 Tagen)

Hallo in die Runde,
in meiner Vorstellung hatte ich davon berichtet, dass mein Schalthebel sehr wabbelig ist und sich die Gassen schlecht finden lassen. Unter Last schalten ist nahezu unmöglich und erzeugt ekelige Kratzgeräusche - logisch.

Nun hatte ich den Bock gestern endlich wieder auf ner Bühne für weitere Arbeiten und wir haben uns das Problem angesehen. Die folgende Beschreibung ist laienhaft - ich bin kein KfZler und kenne die Begriffe nicht. Sorry dafür.

Die Hülse, die die Schaltstange mit der "Stange" im Getriebe verbindet, ist das Problem bzw diese wackelt. Wenn man also den Schaltknauf bewegt, bewegt sich einigen "Weg" am Getriebe selber nichts. Wir haben dann gestern den Schalthebel abgebaut. [Frage1: woher bekommt man die Madenschraube neu>]
Danach haben wir die Bolzen aus der Hülse geschlagen und konnten das kurze Stück und die Hülse betrachten.
Bei der Hülse ist aufgefallen, dass der Bolzen, der die Verbindung zum Getriebe herstellt, "dünner" geworden ist. Leider stellte sich dann raus, dass das "Loch" in der "Stange" aus dem Getriebe ebenfalls geweitet ist.
Einen neuen Bolzen habe ich gehabt, aber nach Zusammenbau zeigte sich nahezu das gleiche Verhalten, da eben das Loch ausgeschlagen ist.
[Frage2: hat jemand evtl eine Lösung oder einen Lösungsansatz dafür>]
Wir überlegen, ob man da was Größeres druchtreiben kann...

Beim Zusammenbau ist noch aufgefallen, dass die beiden "Plastescheiben" für die Augen in dem kurzen Verbindungsstab (wo die Madenschraube reinkommt) arg alt aussehen. Bekommt man die noch irgendwo neu>

Bin für jeden Tipp und Hinweis dankbar. Denn so kann man unter Last noch immer nicht schalten und so geh ich leider nicht auf die Strecke :-(

Danke euch,
Torsten


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum